Landkreis
Cottbus Sonntag, 26 Juli 2020 von Redaktion

Energie Cottbus siegt 6:1 gegen FC Frankfurt im dritten Testspiel

Energie Cottbus siegt 6:1 gegen FC Frankfurt im dritten Testspiel

Mit 6:1 besiegte der FC Energie Cottbus gestern Brandenburgligisten 1. FC Frankfurt bei schwülwarmen Temperaturen. In der ersten Hälfte konnten die Hausherren noch durch ein Foulelfmeter die Cottbuser Führung egalisieren, Jan Koch, der als Kapitän auflief, hatte im Strafraum Sandro Henning gefoult, er trat selbst an und machte den umjubelten Ausgleich. Felix Brügmann schoß aber noch vor der Pause zum 2:1 ein und machte so in 45 Minuten zwei Tore. Nach der Pause war es der Cottbuser Neuzugang und Brügmanns Sturmpartner Nils Stettin, der den Frankfurtern in aller Regelmäßigkeit (50./55./66. Minute) einen einschenkte und so innerhalb von 16 Minuten einen Hattrick erzielte. Nach dem 5:1 musste Lawrenz mit Rot runter, in der ersten Halbzeit hatte es schon eine Szene mit Frankfurts Marcel Riemer gegeben, da empfahl der Schiedsrichter noch, sich direkt auswechseln zu lassen. Dieses Mal hatte er keine Wahl. So spielte der 1.FC mit zehn Mann weiter, die Hitze merkten beide Teams und Energie hatte das Trainingsprogramm in den Knochen. Felix Geisler setzte in der 87. Minute zum 6:1 den Schlusspunkt.

Gegnerniveau wird gesteigert

Die Ligen der Gegner nähern sich langsam dem Cottbuser Spielniveau. War zum Testspielauftakt vor einer Woche noch Landesklasseaufsteiger Groß Gaglow (13:0) der Gegner, gastierte der FCE unter der Woche beim LSV Neustadt (Spree) aus der Sachsenliga (8. in der letzten Saison) und gewann 10:1. Das Spiel hatte seine Momente, im positiven wie im negativen. Tobias Eisenhuth musste bereits nach 23 Minuten verletzt vom Platz, bei ihm wurde ein Teilanriss im Knie diagnostiziert, er fällt mehrere Wochen aus. Felix Brügmann wiederum meldete sich eindrucksvoll im Sturm zurück und sorgte beim 5:0 Pausenstand für drei Treffer. In der zweiten Hälfte wurde wieder stark durchgewechselt, jedoch gelangen erneut fünf Tore, bei einem Gegentreffer. 

Gestern nun stand der 1. FC Frankfurt auf dem Programm, die die Brandenburgligasaison auf dem dritten Tabellenplatz beendeten und auch schon drei Jahre in der Oberliga gastierten. Die Gastgeber schenkten dem Favoriten nichts und gingen hart ins Spiel. Dieser Agressivität hielt der FCE aber stand und machte nach und nach seine Tore. Auch Trainer Sebastian Abt war nicht unzufrieden, da Hitze, tiefer Platz und Härte des Gegners ein anderes auftreten verlangten, was am Ende trotzdem zu einem standesgemäßen Ergebnis führte. 

Vorverkauf für Testspiel in Krieschow

Die Testspielserie vor dem Ligastart am 14.08.2020 gegen Lichtenberg im Stadion der Freundschaft geht weiter und das Niveau wird weiter gesteigert. Bereits am Mittwoch fährt Energie zum Oberligisten VfB Krieschow (Spielbeginn 18 Uhr), die gegen Neustadt/Spree im Test nur 2:2 spielten. Karten für die Partie gibt es ausschließlich im Vorverkauf. Für das Spiel startet der Vorverkauf für 700 Karten am Montag, den 27.07.2020 ab 09:00 Uhr.

An folgenden Vorverkaufsstellen sind die Karten erhältlich:

Honda Autohaus Chmell Krieschow, Gewerbering 3, 03099 Kolkwitz

Hartiste Teamwear, Burgstraße 20, 03046 Cottbus

Am Spieltag werden die Kassen am Sportpark geschlossen bleiben! Die Anreise ohne Tickets ist zwecklos!

Von Krieschow heißt es weiterhin: "Wir alle wollen wieder Fußball mit möglichst vielen Zuschauern sehen. Deshalb haben wir für das Spiel gegen den FCE ein Hygienekonzept erstellt und u.a. auf Flyern gedruckt, die beim Kauf der Karten ausgehändigt werden. Wir bitten darum, dort wo der Mindestabstand nicht eingehalten wird, einen Mund- Nasenschutz zu tragen. Wir bitten weiterhin darum, sich an die Hygienemaßnahmen auf den ausgehändigten Flyern zu halten und den Hinweisen der Ordner am Spieltag Folge zu leisten. Alle weiteren Informationen befinden sich auf den ausgehändigten Flyern." 

Weitere Testspiele

Am Samstag den 01.08.2020 um 13:30 Uhr spielt der FCE im Stadion der Freundschaft gegen FK Varnsdorf aus der zweiten tschechischen Liga. Bis zum Ligastart soll noch ein weiteres Testspiel, vermutlich am 8.8.2020 folgen. 

Foto: Christiane Weiland

Das könnte Sie auch interessieren