Cottbus Donnerstag, 09 Juli 2020 von Redaktion/Presseinfo

Sportabzeichentour durch Cottbuser Horte

Sportabzeichentour durch Cottbuser Horte

Kein Sportunterricht in der Schule, kein Sporttreiben im Verein. Die Corona-Pandemie hat in den vergangenen Wochen und Monaten nicht nur viele Bereiche des gesellschaftlichen Lebens zum Stillstand gebracht, sondern auch viele Kinder und Jugendliche.

Weiter teilte der Stadtsportbund Cottbus dazu mit:

An fachmännisch angeleitete Bewegung war kaum zu denken. Doch obwohl es inzwischen wieder mehr Möglichkeiten der Aktivität in Kitas, Schulen und Sportvereinen gibt, ist der Nachholbedarf riesig. Um diesen aufzuholen, gehen der Landessportbund Brandenburg e.V. (LSB) und seine Brandenburgische Sportjugend (BSJ) nun mit dem Deutschen Sportabzeichen (DSA) in die Horte des Landes.

Die Wettbewerbe rund um den beliebten Fitnessorden, die durch den Ostdeutschen Sparkassenverband (OSV) und die brandenburgischen Sparkassen unterstützt werden, haben das Sportabzeichen in den letzten Jahren immer beliebter gemacht. Mehr als 10.000 Märker, darunter tausende Schülerinnen und Schüler, haben allein 2019 die höchste Auszeichnung abseits des Wettkampfsports erworben. Dieser Trend soll nun auch direkt an den Horten des Landes fortgeführt werden.

Erfolgreiche Teilnahme

Den Auftakt gaben am 7.7. die Cottbuser Sportjugend und sein Team im Puschkinpark in Cottbus. Mit über 40 abgelegten Sportabzeichen in Gold, Silber und Bronze waren die Kinder des Hortes „Pünktchen und Anton" recht erfolgreich. „Wir wollen den Kindern und Kollegen in den Horten ein zusätzliches Bewegungsangebot machen und gleichezitig für unseren Sportabzeichenabend am 23.September im Cottbuser Sportzentrum werben. Hier kann dann die ganze Familie, genrationsübergeifend, sportlich aktiv werden. Zum Sportabzeichentag werden wir ein besonderes Programm für Mädchen, Frauen und Seniorinnen in der Zeit von 15 bis 17 Uhr anbieten.", so der Jugendkoordinator Matthias Boddeutsch von der Cottbuser Sportjugend. In den Sommerferien beteiligen sich die Cottbuser Horte der Europakita „Max und Moritz“, Hort „Carl Blechen Schule", Hort „Kita Freundschaft", Hort „Kinderland Wiesentreff" sowie der Hort der Gottfried Forck Schule.

Das Deutsche Sportabzeichen gilt als ältester Fitnesstest in Deutschland. Neben Schnelligkeit, Kraft, Ausdauer ist auch die Koordination gefordert. Mehr zum Sportabzeichen und dem zentralen Abend finden sie beim Stadtsportbund hier --> Stadtsportbund Cottbus

Presseinfo/ Red.

Foto:©Stadtsportbund Cottbus

Das könnte Sie auch interessieren