Cottbus Dienstag, 07 Juli 2020 von Redaktion / Presseinfo

Mund-Nasen-Schutz: Cottbusverkehr appelliert nochmals an Vernunft

In Brandenburg gilt im Zuge der aktuellen Umgangsverordnung wegen der Corona-Pandemie weiterhin eine Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes im ÖPNV. Darauf weist Cottbusverkehr aktuell hin. In den letzten Wochen beobachtete das Unternehmen, dass vermehrt Fahrgäste ohne Schutz einsteigen. Weil auch einzelne Bedenken von Kunden aus Risikogruppen eingetroffen sind, richtet Cottbusverkehr nochmals einen Appell an alle Fahrgäste. Das Unternehmen und die Stadt Cottbus besprechen aktuell zudem Möglichkeiten von Kontrollen. Mehr dazu im kurzen Talk im Titelvideo.

Fragen und Antworten zum Tragen einer Maske in ÖPNV

Auf seiner Internetseite gibt Cottbusverkehr zusätzlich Antworten zu allen wichtigsten Fragen rund um das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes im ÖPNV. Mehr dazu -> hier lesen.

Aktuelle Fahrgastzählungen

Aktuell laufen zudem wieder Fahrgastzählungen in den Bussen und Straßenbahnen (wie bereits berichtet). Im Fokus steht die Erfassung von Fahrgästen mit Behinderungen. Mehr dazu gibt es ebenfalls im Videotalk.

Red.

Das könnte Sie auch interessieren