Cottbus Mittwoch, 01 Juli 2020 von Redaktion

Herzlichen Glückwunsch! 30 Jahre aus Liebe zum Leben – Johanniter Südbrandenburg

Seit 30 Jahren aus Liebe zum Leben! Der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. in Südbrandenburg feiert heute sein 30.Jubiläum. Mit einer Filmreportage blicken die Johanniter auf ihre Erfolgsgeschichte hier in der Region zurück und auf weitere Projekte voraus. Mitglieder und Mitarbeiter geben Eindrücke in ihre Arbeit als Helfer und Retter am sowie für den Menschen. Die Verantwortlichen wollen sich somit aber auch bei allen Untersützern, Spendern und Projektpartnern der letzten Jahre bedanken. Zeitgleich startet heute eine große Spendenaktion, um die Kinder- und Jugendarbeit, den ambulanten Kinderhospizdienst und die Rettungshundestaffel zu unterstützen.

Die ausführliche Filmreportage über die Geschichte, die Entwicklung sowie aktuelle und geplante Projekte gibt es im Titelvideo zu sehen.

Sie retten Leben, liefern Luftbilder von Waldbränden, unterstützen bei Veranstaltungen, Groß- und Katastropheneinsätzen, betreuen Familien von schwerkranken Kindern, haben tierische Unterstützung und bilden engagierte Helfer aus. "Ich bin Johanniter". So verstehen sich die mittlerweile mehr als 600 hauptamtlichen und über 300 ehrenamtlichen Mitarbeiter und Mitglieder, die sich im Regionalverband Südbrandenburg für den Dienst am Menschen engagieren. Ihr Leitmotto "Aus Liebe zum Leben" wird dabei gelebtes Engagement und gelebte Leidenschaft.

Am Gründungsort in der Cottbuser Oberkirche sprechen die drei Regionalvorstände Dr. Hans Arndt, Andreas Berger-Winkler und Matthias Rudolf im großen Johanniter-Talk über den Gründungswillen, die bisherige Entwicklung, bedeutende Projekte und ihre Wünsche für die nächsten 30 Jahren. Zudem berichten ehrenamtliche sowie hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus ihrem Alltag heraus über ihre Motivation und Erlebnisse. Taucht ein in die vielseitige Arbeit von der Rettungshundestaffel, dem Rettungs- und Sanitätsdienst über den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst bis zur Kinder- und Jugendarbeit in Betreuungseinrichtung und in der Johanniter-Jugend. Lernt die Johanniter als Arbeitgeber, Einrichtungsträger, Retter und Helfer kennen. Eines der größten Geschenke zum Jubiläum konnten sich die Johanniter mit der Eröffnung ihres Herzensprojekts "Kinderhaus Pusteblume" im Spreewaldort Burg dank riesiger Unterstützung aus der Region und aus ganz Deutschland in diesem Frühjahr selber machen. Erstmals in Deutschland wurden die Johanniter somit Träger eines Kinderhospizes.

30 Jahre, 30 Tage, 3 Projekte - Große Spendenaktion für ehrenamtliche Arbeit

Aus Liebe zum Leben wollen wir auch in den nächsten 30 Jahren Menschen in allen Lebenslagen helfen. Das geht nur mit Eurer Unterstützung! Helft uns, unter dem Motto „30 Jahre – 30 Tage – 3 Projekte“ in den kommenden 30 Tagen unser Spendenziel von 3.030 Euro, für unsere Nachwuchsarbeit und drei ehrenamtliche Projekte in Südbrandenburg, zu erreichen. Gemeinsam unterstützen wir mit Eurer Hilfe so

- die Johanniter-Jugend
- den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst
- sowie die Rettungshundestaffel

Bringt Kinderaugen zum Leuchten. Ermöglicht die Ausbildung ehrenamtlicher Sanitäter, welche die vielen Großveranstaltungen in der Region absichern. Fördert den Nachwuchs in der Johanniter-Jugend und sorgt mit uns auch in Zukunft für Freude am Helfen in Südbrandenburg. Wir sind für Euch da!

Spendenkonto Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
IBAN: DE96 3506 0190 1084 6510 16
Verwendungszweck:

a) Johanniter-Jugend

b) Ambulanter Kinderhospizdienst

c) Rettungshundestaffel

Alle weiteren Infos gibt es im Video zu sehen und auf der Webseite der Johanniter (hier entlang).

Red.

Das könnte Sie auch interessieren