Cottbus Montag, 15 Juni 2020 von Redaktion

Polizeimeldungen aus Cottbus

Polizeimeldungen aus Cottbus

Cottbus: Durch Polizeibeamte sollten am Montag gegen 01:30 Uhr drei Fahrradfahrer im Ortsteil Ströbitz kontrolliert werden. Durch Flucht wollten sie sich dieser Maßnahme entziehen. Zwei der Radfahrer konnten aber kurze Zeit später gestellt werden. Bei den 23 und 24 Jahre alten polizeibekannten Männern wurden diverse Werkzeuge aufgefunden. Bei der Prüfung der mitgeführten Fahrräder stellten die Polizisten bei einem BULLS eine Manipulation an der Rahmennummer fest. Nach einem Abgleich im polizeilichen Fahndungssystem könnte es sich bei dem Mountainbike um ein seit 2015 in Fahndung stehendes Fahrrad handeln. Daraufhin wurden das Werkzeug sowie das Rad sichergestellt. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Cottbus: Vermutlich auf Grund von Unaufmerksamkeit touchierte am Montagvormittag ein PKW SKODA in der Feldstraße einen parkenden FORD. Die Gesamtschadenshöhe beträgt etwa 6.000 Euro.

 

Weitere Polizeimeldungen der Region

Weitere Polizeimeldungen im Überblick

 

pm/red

 

Das könnte Sie auch interessieren