Cottbus Mittwoch, 10 Juni 2020 von Redaktion

1.000 Luftballons senden gemeinsame Botschaft aus dem Cottbuser Süden

Eigentlich wären am kommenden Wochenende wieder tausende Menschen im Cottbuser Süden zusammengekommen, um beim 22. Bürgerfest der beiden Stadtteile Sachsendorf und Madlow ausgelassen zu feiern. Doch auch hier macht die Corona-Pandemie in diesem Jahr ein Strich durch die Rechnung. Dennoch hat sich der Bürgerverein Sachsendorf/Madlow eine Aktion einfallen lassen, um wenigstens ein starkes Symbol der Gemeinsamket udn Vielfalt aus dem Süden zu senden. Rund 1.000 Luftballons werden am Freitagvormittag mit einer Botschaft in den Himmel aufsteigen. Dem Bürgerverein war es dabei wichtig, dass es sich um Ballons aus 100% Naturkautschuk handelt.

Mehr Infos dazu gibt es im Kurzinterview im Titelvideo.

 „Das Bürgerfest zeigt Jahr für Jahr, wie viele unterschiedliche und engagierte Akteure in den Stadtteilen aktiv sind, um ein gemeinsames Zusammenleben hier im Süden zu fördern und mitzugestalten. Wenn sie in diesem Jahr schon nicht zusammenkommen und alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt zu unserem bunten Fest einladen können, wollen wir stattdessen 1.000 Luftballons aufsteigen lassen, um unsere Botschaft der Gemeinsamkeit über Cottbus strahlen zu lassen, so Tom Riedel vom Bürgerverein.

Um 11.30 Uhr werden die unterschiedlichen Vereine, Akteure und Projekte an ihren Standorten ihre Luftballons, die mit Wünschen und Vorhaben von Menschen aus den Stadtteilen versehen sein werden, aufsteigen lassen.

Das Bürgerfest rund um das Sachsendorfer Zelt zählt zu einem der Jahreshöhepunkte im Cottbuser Süden. Neben einem großen Familien- und Aktivprogramm mit jeder Menge Karussells und Mitmachaktionen konnten sich die Besucher ebenso auf ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm mit Gesang, Tanz und Artistik von vielen kleinen und großen Künstlern freuen.

Red.

Das könnte Sie auch interessieren