Landkreis
Cottbus Montag, 11 Mai 2020 von Redaktion / Presseinfo

Cottbuser Polizei sucht mit Foto nach Hinweisen zu Einbrechern

Cottbuser Polizei sucht mit Foto nach Hinweisen zu Einbrechern

Nach einem versuchten Einbruch Anfang Mai in Cottbus-Gallinchen sucht die Polizei jetzt mit einem Foto nach Hinweisen zu den Tätern. Das Foto zeigt das Auto, das die zwei Unbekannten am Tatort hinterließen. Die Täter brachen ihren Einbruchsversuch in eine gewerbliche Einrichtung ab und flüchteten.

 

Die Polizei teilte dazu mit:

Im Zusammenhang mit den Ermittlungen zu einem versuchten Einbruch in Gallinchen bittet die Polizei die Bevölkerung um Mithilfe. In der Nacht zum 05. Mai versuchten zwei bisher Unbekannte, in eine gewerbliche Einrichtung einzudringen. Sie wurden kurz nach Mitternacht bei ihrem kriminellen Tun von dem Grundstücksbesitzer überrascht und flüchteten. Vor Ort ließen sie jedoch einen PKW SEAT zurück. Dieser wurde durch die Polizei sichergestellt.

Deshalb fragt die Polizei, wer dieses auffällige Auto in Gallinchen gesehen hat und sachdienliche Hinweise zum Fahrzeugbesitzer oder den Insassen geben kann? Wer hat in der Nacht vom 04. zum 05. Mai auffällige Personenbewegungen bemerkt und kann Hinweise zu flüchtenden Männern geben? Wenden Sie sich bitte telefonisch unter 0355 4937 1227 an die Polizeiinspektion Cottbus/Spree-Neiße oder nutzen Sie unter  www.polizei.brandenburg.de/onlineservice/hinweis-geben

Weitere Polizeimeldungen aus Cottbus und dem Landkreis Spree-Neiße

Cottbus: In der Lakomaer Chaussee kam ein PKW AUDI am Sonntag gegen 17:30 Uhr aus bisher unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Straßenbaum. Beide Insassen, der 59 Jahre alte Fahrer und eine 59-jährige Mitfahrerin, verletzten sich und wurden zur Behandlung ins CTK gebracht. Das nicht mehr fahrbereite Auto musste abgeschleppt werden. 

Spremberg:  In der Philipp-Reis-Straße kontrollierten Polizeibeamte am Sonntagmittag einen 36 Jahre alten Autofahrer, der mit einem PKW MERCEDES unterwegs war. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 3,39 Promille. Zur Beweissicherung wurde eine Blutprobe veranlasst.

Spremberg:  Ein 34 Jahre alter Radfahrer stürzte am Sonntagnachmittag gegen 15:00 Uhr in Trattendorf. Die Ursache war schnell klar, denn der Mann war mit 2,17 Promille alkoholisiert. Zur Behandlung der Sturzverletzungen wurde er stationär in einem Krankenhaus aufgenommen, wo auch die beweissichernde Blutprobe realisiert wurde.

Spremberg: Gegen 18:30 Uhr stießen am Sonntagabend ein PKW MERCEDES und ein Fahrradfahrer bei einem Vorfahrtunfall in der Hoyerswerdaer Straße zusammen. Der 12-Jährige stürzte und wurde zur Untersuchung und Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. An den Fahrzeugen musste ein Schaden von über 2.000 Euro bilanziert werden.

Forst: Am Sonntagabend stürzte ein 40-Jähriger gegen 18:45 Uhr in Sacro mit einem SIMSON-Moped und verletzte sich schwer. Offensichtlich war der Mann nach einem Fahrfehler mit seinem Gefährt von der Straße abgekommen. Zur medizinischen Versorgung wurde er umgehend ins CTK gebracht.

Red/Presseinfo

Bild: Polizeidirektion Süd in Cottbus

Das könnte Sie auch interessieren