Cottbus Freitag, 17 April 2020 von Daniel Häfner

Unterstützung der Kultur: Song und Crowdfunding der Clubkommission Cottbus

Unterstützung der Kultur: Song und Crowdfunding der Clubkommission Cottbus

+++ Song „Die Wüste lebt“
+++ Crowdfunding für die kulturelle Kreativszene

Mit einem Song zur Corona-Zeit legt die erst vor Kurzem gegründete Clubkommission Cottbus ein erstes Ergebnis der Kooperation vor. Die Clubkommission ist ein Zusammenschluss von Clubs, Bars und Kulturschaffenden der Stadt Cottbus. Seit einem Monat verfolgt sie die Ziele: den inneren Zusammenhalt zu fördern, gemeinsam die Corona-Krise zu überwinden und die Stimme für Kreative und Kulturschaffende in der Stadt zu stärken. Zur Unterstützung der Cottbuser Kultur wurde eine Crowdfunding-Kampagne gestartet, die bereits mehr als 10.000 Euro gesammelt hat.

 „Mit dem Song „Die Wüste lebt“ beweist die Kulturszene in Cottbus, dass sie lebendig und kreaiv ist. Wir haben uns entschlossen, gemeinsam durch die Corona-Zeit zu gehen und nicht im Wettbewerb. Wir sammeln gemeinsam Geld für alle beteiligten Locations.“ erklärt Philipp Gärtner von der Clubkommission Cottbus. „Und die Zusammenarbeit wird auch bleiben, Corona hat uns näher zusammen gebracht.“

Eines der ersten Ergebnisse der Zusammenarbeit ist der Song, der von Mitgliedern und Bekannten der Clubkommission geschrieben und eingespielt wurde. Der Song soll Themen ansprechen, die in Zeiten der Corona-Krise viele Menschen bewegen: Vereinzelung, Perspektivlosigkeit, Jobverlust, Überarbeitung, aber auch das zunehmende Gemeinschafts- und Solidaritätsgefühl sowie die Entwicklung neuer Ideen. Aktuell wurde der Song mit dem Namen „Die Wüste lebt“ veröffentlicht. Er wird in den nächsten Tagen käuflich erwerbbar sein. Ein Videoclip ist ebenso in Arbeit.

Mitglieder der Clubkommission Cottbus sind u.a.: Scandale, Fauler August, Bebel, Muggefug, Chekov, Galerie Fango, Marie23, Unbelehr-Bar, Primawetter und Seitensprung.

Ein Video zur Crowdfunding-Aktion gibt es hier www.youtube.com/channel/UC8b0QCv64PVmdRHEumebGwA/featured

Weitere Informationen: clubkommissioncottbus.de
Crowdfunding: www.startnext.com/rette-die-cottbuser-subkultur

Das könnte Sie auch interessieren