Cottbus Dienstag, 07 April 2020 von Redaktion / Presseinfo

Cannabisplantage in Möglenz entdeckt. Haftbefehle gegen zwei Männer erlassen

Cannabisplantage in Möglenz entdeckt. Haftbefehle gegen zwei Männer erlassen

In Möglenz im Landkreis Elbe-Elster hat die Polizei eine Cannabisplantage auf einem Grundstück entdeckt und sichergestellt. Auf der professionellen Anlage befanden sich mehr als 1.000 Pflanzen. Zwei Männer im Alter von 23 und 36 Jahren sowie eine Frau wurden festgenommen. Gegen die beiden Männer  wurde jeweils Haftbefehl erlassen.

Die Polizei teilte dazu mit:

Bei der richterlich angeordneten Durchsuchung eines Grundstücks in Möglenz stellten Polizeibeamte bereits am Samstag, den 04.04.2020, eine professionelle Cannabisplantage fest. In der großflächigen und mit Heizlampen sowie einer Abluftanlage ausgestatteten Plantage befanden sich über 1.000 Pflanzen. Im Rahmen der weiteren Ermittlungen konnten zwei Männer und eine Frau als Tatverdächtige ermittelt und vorläufig festgenommen werden. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft erließ das zuständige Amtsgericht Haftbefehl gegen die beiden 23 und 36 Jahre alten männlichen Haupttäter. Sie wurden in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Die Frau wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen auf Weisung der Staatsanwaltschaft entlassen. Gleichzeitig wurde bekannt, dass die Täter ein weiteres Grundstück im nordsächsischen Raum nutzten. Bei der Durchsuchung dieses Grundstücks wurden durch die Polizei Sachsen weiteres Equipment zum Betreiben einer Aufzuchtanlage sowie mehrere Kilogramm Betäubungsmittel sichergestellt. Kriminaltechniker sicherten bis zum Dienstag Spuren in Möglenz. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Weitere Polizeimeldungen aus dem Landkreis Elbe-Elster

Gruhno: Bisher unbekannte Täter entwendeten im Tagesverlauf des Montags einen Hochgrasmäher, der auf einer Wiese an der Gruhnoer Hauptstraße abgestellt war. Der so entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 2.000 Euro.

Falkenberg: Montagnachmittag wurde der Polizei der Diebstahl eines an der Lindenstraße in Rehfeld abgestellten Traktoranhängers angezeigt. Umgehend eingeleitete Fahndungsmaßnahmen führten bisher nicht zum Auffinden des grünen Gefährts.

Falkenberg: An der Ortsverbindungsstraße zwischen Kölsa und Rehfeld brannten am Montagnachmittag etwa 700 Quadratmeter Waldboden. Die Höhe des Schadens ist nicht bekannt.

Falkenberg: Am Stadtpark kam es am Dienstag gegen 10:00 Uhr zu einem Auffahrunfall zwischen einem PKW SKODA und einem OPEL. Der geschätzte Blechschaden beträgt 2.000 Euro.

Gröden:Auf einem Sandweg nahe der Puslnitzstraße ereignete sich am Montag gegen 17:30 Uhr Auffahrunfall, bei dem 2 Personen verletzt wurden. Ein Moped vom Typ SIMSON und eine Leichtkraftrad HONDA waren zusammengestoßen. Ein 19-jähriger Fahrer wurde dabei leicht verletzt. Der zweite 24 Jahre alte Fahrer wurde mit schweren Verletzungen durch Rettungskräfte in ein Krankenhaus gebracht. Die Schäden an den nicht mehr fahrbereiten Zweirädern summierten sich auf rund 2.000 Euro.

Finsterwalde: In der Brandenburger Straße kam es am Dienstag gegen 11:30 Uhr zu einem Vorfahrtunfall. Dabei kollidierten ein PKW PEUGEOT und ein SKODA. Mit einem Sachschaden von rund 3.000 Euro waren beide Autos weiterhin fahrbereit.

Red./Presseinfo

Das könnte Sie auch interessieren