Cottbus Mittwoch, 08 April 2020 von Redaktion/Presseinfo

Baumfällungen auf Cottbuser Friedhöfen

Baumfällungen auf Cottbuser Friedhöfen

Auf dem Nordfriedhof müssen insgesamt sechzehn Bäume gefällt werden. Das ist das Ergebnis von Kontrollen im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht. Betroffen sind vierzehn Nadelgehölze, eine Vogelkirsche sowie ein Ahorn.

Weiter teilte die Stadt Cottbus dazu mit:

Die Kontrollen haben gezeigt, dass die Bäume nicht mehr standsicher und gesundheitlich stark geschädigt sind.

 Auf dem Friedhof in Ströbitz müssen insgesamt elf Bäume gefällt werden. Hier zeigten die Kontrollen, dass fehlende Lebenskraft der Bäume zu mangelnder Standsicherhit und Bruchgefahr führt. Betroffen sind sieben Birken, drei Mehlbeeren und ein Ahorn.

 Die artenschutzrechtlichen Belange wurden geprüft, der jeweilige Bürger- sowie der Imkerverein vorab informiert. Die Entnahmen sollen im Laufe des Monats April erfolgen.

Presseinfo/Red.

Foto:© Hans Linde | www.pixabay.de

Das könnte Sie auch interessieren