Cottbus Montag, 02 Dezember 2019 von Redaktion

Barocke Weihnachtsklänge zum Adventskonzert in der Oberkirche

Barocke Weihnachtsklänge zum Adventskonzert in der Oberkirche

Besucher des Adventskonzerts am Sonntag, dem 8. Dezember 2019 um 17 Uhr in der Oberkirche St. Nikolai hören in diesem Jahr ein durchweg barockes Musikerlebnis. Zur Aufführung kommt das „Gloria in D“ und damit das bekannteste geistliche Werk Antonio Vivaldis (1678-1741). Es gehört zu seinen bedeutendsten kirchenmusikalischen Kompositionen. Das zweite Stück mit Chorbeteiligung ist zuvor das „Magnifikat“ von Johann Kuhnau (1660-1722). Der Zeitgenosse Vivaldis besuchte als Stipendiat die berühmte Kreuzschule in Dresden und galt später als Universalgelehrter unter den Musikern. Als Thomaskantor in Leipzig war er unmittelbarer Vorgänger von Johann Sebastian Bach. Die Weihnachtskonzerte von Giuseppe Torelli und Francesco Manfredini ergänzen instrumental das vorweihnachtliche Konzertprogramm.

Zu erleben sind Musiker des Sinfonieorchesters der Philharmonie Zielona Góra mit dem Ökumenischen Oratorienchor Cottbus und Dietmar Schoene (Orgel/Cembalo) unter Leitung von Kirchenmusiker Peter Wingrich. Die Solisten sind Sahra Fuhs und Diana Ramirez Motta (Sopran), Kerstin Domrös (Alt), Peter Ewald (Tenor) und Maik Gruchenberg (Bass).

Eintrittskarten kosten 14 Euro, ermäßigt 10 Euro (Schüler, Studenten, ALG II und Schwerbeschädigte) und sind täglich 11 bis 16 Uhr am Büchertisch der Oberkirche erhältlich sowie eine Stunde vor Konzertbeginn an der Tageskasse.

Foto: Der ökumenische Oratorienchor Cottbus unter Leitung von Kirchenmusiker Peter Wingrich

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote