Cottbus Samstag, 16 November 2019 von Redaktion / Presseinfo

Rekord! 24-Stunden-Schwimmen in Cottbus mit mehr als 2.100 Teilnehmern

Am 15./16. November 2019 fand in der Lagune Cottbus das 21. 24-StundenSchwimmen der DLRG Cottbus statt. Schwimmbegeisterte aus Cottbus, der Region und der gesamten Bundesrepublik sorgten für ein erfolgreiches Breitensportevent im kühlen Nass. Insgesamt gingen 2.143 Schwimmerinnen und Schwimmer an den Start (bisherige Bestleistung: 2018 – 1.947). Sie schwammen gemeinsam über 5.339 Kilometer. Zum Gelingen der Veranstaltung trugen über 140 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer bei.

Eindrücke vom Startschuss sowie Infos zu den Aufgaben der DLRG gibt es im Titelvideo.

Die DLRG Cottbus teilte dazu weiter mit:
Mit 2.143 Teilnehmerinnen und Teilnehmern durchbrach das diesjährige 24Stunden-Schwimmen eine Schallmauer, an der in den letzten Jahren bereits gekratzt wurde. Die außerordentliche Beteiligung überraschte die Veranstalter dann doch. »Wir wissen, dass das 24-Stunden-Schwimmen bei vielen mittlerweile zur Tradition geworden ist. Viele Freunde und Familien nutzen das Event um sich zu treffen und gemeinsam ein paar sportlich-schöne Stunden in der Lagune zu verbringen. Aber diese Teilnehmerzahl ist eine neue Dimension.«, stellt Steffen Zernick (Leiter der Veranstaltung) fest. Aber auch Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Bad Liebenwerda, Fürstenwalde, Berlin, Hannover und sogar aus Köln waren angereist.
Doch der Fokus der  Veranstaltung liegt weiterhin auf dem Aufzeigen der Wichtigkeit des Schwimmen-Lernens und Schwimmen-Könnens. »Unser wichtigstes Anliegen ist: Den Cottbuserinnen und Cottbusern soll bewusst sein, dass SchwimmenKönnen wichtig ist!«, so Zernick. »Da ist es auch wichtig, dass jeder regelmäßig schwimmen geht. Das ist auch eine gesunde Art der sportlichen Betätigung und kann, wenn man gemeinsam seine Bahnen zieht, auch ein geselliger Sport sein. Und eine gute Schwimmfähigkeit kann im Ernstfall auch das eigene Leben retten.«
Ein großes Banner am 5-Meter-Turm und der Teppich zum Cottbuser Ostsee machten auf ein zweites Thema aufmerksam. Die Veranstaltung stand erneut unter dem Motto »Auf dem Weg zum Cottbuser OstSEE«. Soll der OstSEE ein Gewässer für Badegäste, Schwimmer, Segler und viele mehr werden, dann braucht er eine funktionierende und effektive Wasserrettung. Das stellt eine zentrale Zukunftsperspektive für die Mitglieder der DLRG Stadtverband Cottbus e.V. dar.
An dieser Stelle möchten wir uns ausdrücklich bei unseren über 140 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern bedanken. Diese kommen sowohl aus den Reihen der Vereinsmitglieder, aber es sind auch Eltern, Großeltern, Freunde und viele mehr. Außerdem gilt unser Dank auch der Geschäftsführung und den Mitarbeitern der Lagune Cottbus sowie unseren Sponsoren und unterstützenden Firmen. Ohne das Zutun dieser ist das Breitensportevent nicht denkbar.
Recht herzlich laden wir Sie auch zur Pokalübergabe im Stadthaus Cottbus ein. Dieses findet voraussichtlich am 09. Dezember 2019 um 18:30 Uhr statt. Das 22. 24-Stunden-Schwimmen der DLRG Stadtverband Cottbus e.V. findet im kommenden Jahr 13./14. November 2020 statt. 

red/Presseinfo

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote