Cottbus Donnerstag, 07 November 2019 von Redaktion / Presseinfo

Spielbank Cottbus übernimmt sieben Patenschaften im Tierpark

Spielbank Cottbus übernimmt sieben Patenschaften im Tierpark

Sieben ist eine Glückszahl – das gilt sowohl für den Alltag, das Glücksspiel und nun auch für den Tierpark Cottbus. Am heutigen 7. November hat die Spielbank Cottbus sieben Tierpatenschaften übernommen.

Die Brandenburgische Spielbanken GmbH & Co. KG teilte dazu weiter mit:

Drei der sieben Patentierarten sind im Tapirhaus zu finden, wo die Patenschaften offiziell in Anwesenheit von Tierparkdirektor Dr. Jens Kämmerling, den Geschäftsführerinnen der Brandenburgische Spielbanken GmbH & Co. KG, Anja Bohms und Kerstin Kosanke sowie der Spielbankleiterin, Diana Moche, vorgestellt wurden. Bei der Tierauswahl legt die Spielbank den Fokus auf Arten, die nicht zu den bekanntesten Zootieren gehören. So gibt es neben Elefant, Pinguin, Tiger und Zebra viele weitere faszinierende Tierarten zu entdecken. Für den Kaiserschnurrbarttamarin, Baumstachler, Zwergotter, Chinesischer Muntjak, Buschschliefer, Jemenchamäleon und die Mittelamerikanische Tapirdame „Bonita“ übernimmt die Spielbank Cottbus die Patenschaft.

Seit vielen Jahren unterstützt die Spielbank Cottbus regionale Festivals und lokale Sportvereine. „Die Spielbank ist als Freizeitangebot seit 21 Jahren in der Stadt Cottbus verankert. Die Unterstützung des traditionsreichen Tierparks ist eine weitere Form der gesellschaftlichen Verantwortung, welche die Spielbank Cottbus in der Region übernimmt“, erläutert Anja Bohms. Kerstin Kosanke ergänzt: „Gerne unterstützen wir den Tierpark mit unserer Patenschaft bei der Haltung und Pflege der Tiere. Von Anfang an waren wir von der Idee begeistert.“ Die 21 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Spielbank freuen sich ebenso über die Patenschaft und natürlich besonders über die sieben Patentiere.

Auch der Tierpark ist hocherfreut über das Engagement. „Wir freuen uns, dass die Spielbank Cottbus sich für unsere Arbeit begeistert und uns unterstützt“, so Tierparkdirektor Dr. Kämmerling. Beide Institutionen möchten zugleich darauf aufmerksam machen, dass sowohl Unternehmen als auch Privatpersonen mit Patenschaften die wichtige Arbeit des Tierparks unterstützen können. Schon ab 30 Euro im Jahr kann man den Tierpark Cottbus mit einer Tierpatenschaft unterstützen. Mit einer Tierpatenschaft übernimmt der Pate einen Teil der Kosten für die Haltung seines Lieblingstieres und leistet einen direkten Beitrag zur Tierpflege.

red/Presseinfo

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote