Cottbus Montag, 21 Oktober 2019 von Redaktion / Presseinfo

Fontänen und Applaus. Neuer Verkehrsknoten am Hauptbahnhof Cottbus eröffnet

Mit einem großen Fest ist heute der neue Verkehrsknoten am Hauptbahnhof in Cottbus feierlich eröffnet worden. Begrüßt wurde die erste Straßenbahn von einem kleinen Fontänen-Feuerwerk und viel Applaus der Besucher. Hunderte Cottbuserinnen und Cottbuser waren gekommen, um den langersehnten Tag zu feiern. Ab morgen Früh geht der ÖPNV mit neuem Fahrplan in Betrieb. Nur einige Regionalbuslinien verkehren noch bis Anfang November vom alten Busbahnhof in der Marienstraße.

Wir waren bei der Eröffnung per Livestream dabei. Stimmen von Besuchern sowie von Vertretern aus der Politik und von Cottbusverkehr gibt es im Titelvideo zu sehen.

In der Fahrerkabine - Einfahrt der ersten Straßenbahn im neuen Verkehrsknoten

Mit einem Fest für alle Cottbuser und Besucher der Stadt wurde die Eröffnung des Millionen-Projekts bei bestem Herbstwetter gefeiert. Dankbar und mit viel Stolz blickten unter anderem der Cottbuser Oberbürgermeister, Holger Kelch, und Cottbus-Geschäftsführer, Ralf Thalmann, in ihren Redebeiträgen auf die rund vierjährige Bau- und noch längere Planungsphase zurück. Demnach ist nun ein zentraler Knotenpunkt entstanden, der die Stadt nicht nur erheblich aufwertet, sondern deutlich bessere Mobilitäts- und Umsteigemöglichkeiten bietet. Mit dem Umzug des Busbahnhofes startet in der Marienstraße demnächst ein neues Großprojekt. An dem Standort des alten Busbahnhofes soll das erste klimaneutrale Wohnquartier im Land Brandenburg entstehen. Was genau dahinter steckt, hat uns Holger Kelch im Livestream gesagt. Auch wenn morgen Früh der neue ÖPNV-Fahrplan in Betrieb geht, werden einzelne Regionalbuslinien bis Anfang November noch vom alten Standort in der Marienstraße verkehren (mehr Infos zu den Veränderungen in der Meldung).

Alle Infos zu den Fahrplänen sowie einen persönlichen Ticketverkauf finden Kunden von Cottbusverkehr ab sofort in einem neuen Kundenzentrum im Hauptbahnhof, das ebenfalls um 15 Uhr eröffnet wurde. Auch die Deutsche Bahn steckt in den letzten Zügen ihrer Bauarbeiten an den neuen Bahnsteigen. Bahnsteig 1 soll Anfang des nächsten Jahres fertig sein. Das Empfangsgeäude selbst soll auch noch eine Frischzellenkur erfahren. Zusammen mit den neuen Parkplätzen, dem neuen Bahnhofstunnel, der Sanierung der Bahnsteige und die Schaffung des Areals am Nordausgang ist  das Bahnhofsumfeld städtebautechnisch und von der Funktionalität her in den letzten Jahren deutlich attraktiver geworden.

Am 22.10.2019 begann der Betrieb des Verkehrsknotens. Ein kleiner Eindruck vom morgendlichen Ablauf gibt es in dem Video:

 

red

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote