Cottbus Montag, 29 Juli 2019 von Redaktion

Schulstart in Cottbus: Geschwindigkeitskontrollen, rote Mützen und Schülerlotsen

Schulstart in Cottbus: Geschwindigkeitskontrollen, rote Mützen und Schülerlotsen

Dieses Jahr machen sich 22.700 kleine Brandenburgerinnen und Brandenburger das erste Mal auf den Weg zur Schule, rund 950 davon in Cottbus. Dies bedeutet nicht nur, dass ein neuer Lebensabschnitt für die Kinder beginnt, sondern auch, dass sie sich oftmals im Straßenverkehr allein zurechtfinden müssen. Im wahrsten Sinne des Wortes gehen die Kinder neue Wege.

Aus diesem Grund hat die Verkehrswacht Cottbus mit den Partnern von DEKRA und Polizei erneut ein umfangreiches Maßnahmenkonzept erarbeitet, welches das Ziel hat, für Erstklässler ein Höchstmaß an Sicherheit im Straßenverkehr zu gewährleisten. Schwerpunkt der Maßnahmen ist dabei der Einsatz von Schülerlotsen an den Cottbuser Schulen. „In diesem Jahr werden 75 Schülerinnen und Schüler diese wichtige Aufnahme übernehmen, 43 davon wurden neu ausgebildet“, erklärt Manuel Helbig, Geschäftsführer der Verkehrswacht Cottbus. Neben der Kolumbus-Grundschule und der Blechen-Grundschule in Sandow werden diese auch in der Sportbetonten Grundschule in der Drebkauer Straße zum Einsatz kommen. An weiteren Schulen im Stadtgebiet sind zudem 23 erwachsene Verkehrshelfer im Einsatz, um den ABC-Schützen einen sicheren Schulweg zu ermöglichen.

Durch das Engagement von DEKRA und dem Land Brandenburg können auch in diesem Jahr wieder die bewährten roten Schulanfängermützen an jeden Schulanfänger in Cottbus und Südbrandenburg übergeben werden. Manuel Helbig appelliert an Eltern und Lehrer darauf zu achten, dass die roten Schulanfängermützen auch getragen werden. „Sie signalisieren dem Autofahrer, dass das Kind am Straßenrand ein Schulanfänger ist und daher besonders vorsichtig gefahren werden soll, da Schulanfänger auch Verkehrsanfänger sind!“

Zu den weiteren Maßnahmen im Stadtgebiet zählen beispielsweise verstärkte Geschwindigkeitskontrollen rund um Schulen, der Einsatz von Schulbusbegleitern und Verkehrsschauen, bei denen mögliche Gefahrenstellen im Straßenverkehr rund um Schulen analysiert und gegebenenfalls behoben werden.

 Foto: Die roten Basecaps werden kostenfrei zum Schulanfang an alle Erstklässler in Cottbus verteilt.

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote