Cottbus Montag, 17 Juni 2019 von Redaktion

Richtfest für Wohn- und Gewerbekomplex in Cottbus

30 moderne Wohnungen, drei Gewerbeeinheiten und ein Parkhaus entstehen derzeit in der Franz-Mehring Straße 62 in Cottbus. Fast täglich ändert sich etwas an der Baustelle, das lobte beim heutigen Richtfest auch Uwe Emmerling, Vorstandsvorsitzender der eG Wohnen, die das Bauprojekt verantwortet. Unmittelbar damit zusammen hängt die Baufirma Mattig & Lindner aus Forst, die als ausführendes Unternehmen vor Ort alle Gewerke koordiniert. So ist seit der Grundsteinlegung im November 2018 ein mehrgeschossiges Gebäude entstanden, das im Erdgeschoss schon bald drei Gewerbemieter neuen Raum geben wird und erste Mietinteresenten haben sich bereits Wohnungen in den darüber liegenden Etagen gesichert. 

Auf dem Hinterhof sieht man deutlich die Baustelle, hier soll noch ein Parkhaus für Anwohner mit bis zu 86 Stellplätzen entstehen. Der Einzug der drei Gewerbemieter erfolgt schrittweise. Im Oktober/November soll bereits das Injoy Fitnessstudio eröffnen. Studioinhaberin Christin Herrmann freut sich auf den Tag und die neuen Angebote, daran angeschlossen wird auch eine Physiotherapie sein um den Gesundsheitsaspekt noch stärker mit den Kunden zu verbinden. Die Atmosphäre im neuen Studio soll eher einer Lounge oder einem Wohnzimmer gleichen, als einer typischen Muckibude. Was genau sie sich vorstellt, erzählt sie in unserem Videointerview. Genauso wie Alexander Schömmel, Inhaber des Bioladens Ährenkranz an der Oberkirche. Er zieht Anfang kommenden Jahres in die zweite Gewerbeeinheit und vergrößert damit seine Ladenfläche von derzeit 200 m² auf etwa 1.000 m². Dabei geht er seine Linie von regionalen und Biolebensmitteln konsequent weiter, aber alles wird größer, heller und präsenter als jetzt. Es wird wieder einen Mittagstisch geben, genau wie unverpackte Lebensmittel, die das Sortiment ergänzen. Alles weitere sagt er ebenfalls im Videointerview.

Uwe Emmerling ist zufrieden mit dem Baufortschritt und freut sich auf das neue Leben an der Stelle. 16 Millionen Euro investiert die Wohnungsgenossenschaft in den Standort, es wird ein Gebäude, dass das Stadtbild prägt. Trotz Hauptverkehrsstraße hat die eG Wohnen auch an die künftigen Wohnungsmieter und deren Lärmschutz gedacht. So wird an der Franz-Mehring-Straße ein Laubengang zu den Wohnungen die Front hinter den Ziegeln bestimmen. Alle Wohnungen sind nach Süden ausgerichtet und haben zur Straße raus keine Berührung, so sind sie vom Straßenlärm abgeschirmt. Die 2-, 3 -und 4-Raumwohnungen kosten zwischen 9,10 Euro und 9,30 Euro Miete. Einzug ist auch Anfang des kommenden Jahres. Weitere Details zum Bau ebenfalls in unserem Titelvideo.

Fotos & Video: TeaserFilm/Niederlasusitz aktuell

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote