Landkreis
Cottbus Freitag, 13 November 2009 von Helmut Fleischhauer

Neuer Heimatkalender am Dienstag in der Heron-Buchhandlung

Neuer Heimatkalender am Dienstag in der Heron-Buchhandlung

Am 17. November, um 18:30 Uhr, stellen Autoren und Redaktion in der Heron-Buchhandlung den Cottbuser Heimatkalender 2010 vor. Zur Präsentation sind alle Freunde des traditionsreichen Jahrbuches und der Heimatgeschichte herzlich eingeladen.
Der Kalender erscheint seit 1987 in ununterbrochener Reihenfolge. Oberbürgermeister Frank Szymanski schreibt im diesjährigen Vorwort: „Für den Kalender des Jahrganges 2010 … bereiteten bekannte und neue Autoren Wissenswertes und Nachdenkliches vor. Interessant ist der Beitrag von Hartmut Schatte, der die Geschichte des Tierparks Cottbus und die seiner Direktoren seit der Gründung 1954 bis in die Gegenwart nachzeichnet.
Friedrich-Wilhelm Parlow erinnert an das ab 1868 in Cottbus stationierte Infanterieregiment Nr. 52, kurz die 52er. Und das Autorengespann Volkmar Herold/Christian Friedrich widmet sich in seinem Beitrag dem 225. Geburtstag von Hermann Fürst von Pückler-Muskau. Sie stellen dar, wie der Fürst seine Geburtstage erlebte.
An die Folgen des Kriegsendes, dessen 65. Jahrestag wir am 8. Mai 2010 begehen, erinnert der Beitrag von Christian Lehm über Gerhard Nattke. Von Klaus Lange erfahren wir mehr über die unrechte Verhaftung des Cottbuser Oberbürgermeisters Otto Weihrauch im Jahre 1949. Er war seit 1946 hier Stadtoberhaupt. Obwohl die gegen ihn vorgebrachten Argumente haltlos waren, wurde er zu mehreren Jahren Gefängnis verurteilt.
Und wie immer finden die Heimatkalenderfreunde auch Anekdoten, Gereimtes und Geschichten vom Cottbuser Postkutscher.“
Quelle und Abbildung: Stadt Cottbus

Das könnte Sie auch interessieren