Landkreis
Cottbus Freitag, 09 Oktober 2009 von Helmut Fleischhauer

Staatssekretär Alber eröffnet Cottbuser Herbstmesse - Sonderstand informiert über Darmkrebsfrüherkennung

Auf der diesjährigen Cottbuser Herbstmesse präsentiert sich auch eine Sonderausstellung "Vital & Co" mit einer umfangreichen Palette zu den Themen Gesundheit, Wellness, Fitness und Ernährung. Gesundheitsstaatssekretär Winfrid Alber eröffnete am Freitag die dreitägige Messe und überbrachte die Grüße der Schirmherrin, Gesundheitsministerin Dagmar Ziegler. "Dies ist ein Event für die ganze Familie. Ich freue mich, dass die Gesundheit hier eine so große Rolle spielt und insbesondere auch die Darmkrebsfrüherkennung ins Blickfeld gerückt wird. Darüber müssen wir öffentlich und nachdrücklich viel mehr reden. Darmkrebs zählt zu den am häufigsten diagnostizierten Karzinomen; Totschweigen kann tödlich, doch Früherkennung lebensrettend sein", sagte Alber.
In Deutschland erkranken jährlich ca. 70.000 Menschen neu an Darmkrebs; mehr als 30.000 im Jahr sterben daran. Im Land Brandenburg sind jährlich etwa 1.700 Menschen von dieser Diagnose betroffen. 2007 erfasste das Klinische Krebsregister 800 neu erkrankte Frauen sowie fast 1.200 Männer; im selben Jahr starben mehr als 900 Brandenburgerinnen und Brandenburger an dieser Krebsart. Staatssekretär Alber: "Die Risiken lassen sich drastisch senken, wenn Wucherungen rechtzeitig erkannt und entfernt werden. Vorsorge ist besonders bei den älteren Jahrgängen dringend geboten. Deshalb sollten Frauen und Männer ab 55 Jahren unbedingt an den kostenfreien Darmspiegelungen teilnehmen."
Die vom brandenburgischen Gesundheitsministerium geförderte, seit 2003 laufende Aufklärungskampagne "Brandenburg gegen Darmkrebs" will möglichst viele Menschen sensibilisieren und für die Vorsorge motivieren. Derzeit wird mit ca. 4.000 präventiven Koloskopien pro Quartal ein stabiles Niveau erreicht. Damit dies jedoch noch intensiver wahrgenommen wird, gibt es regelmäßig spezielle Aufklärungsaktionen und landesweit verbreitetes Informationsmaterial. So wird im Herbst eine Aktion gemeinsam mit dem Feuerwehrverband unter dem Motto "Ein lebenswichtiger Einsatz" durchgeführt, die sich mit Flyern und Plakaten unmittelbar an die 48.000 Verbandsmitglieder richtet.
Die traditionelle Herbstmesse Cottbus ist mit den Angeboten Hunderter Aussteller und einem bunten Programm ein Familienerlebnis zum Einkaufen, Probieren, Mitmachen, Informieren und Beraten. Hier informiert im Rahmen der Sonderausstellung "Vital & Co" auch die Landesarbeitsgemeinschaft Onkologische Versorgung Brandenburg (LAGO) mit einem speziellen Stand über ihre Arbeit. "Schauen Sie vorbei. Nehmen Sie die Verantwortung für die eigene Gesundheit wahr und lassen Sie sich hier über Darmkrebs, seine Folgen und die Möglichkeiten der Früherkennung ausführlich beraten", forderte Alber die Messegäste auf.
Quelle: Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Familie

Das könnte Sie auch interessieren