*

Bedeckt

5 °C
West 13.4 km/h

Cottbus Montag, 04 Juni 2018 von Werbung

Cottbuser Kompass-Spiel erobert regionalen Einzelhandel

Cottbuser Kompass-Spiel erobert regionalen Einzelhandel

Rund drei Monate nach der Markteinführung im eigenen Onlineshop gewinnt das Cottbuser Brettspiel „Kompass“ mittlerweile auch die Aufmerksamkeit des regionalen Einzelhandels. Wer zum Beispiel in der Innenstadt von Cottbus unterwegs ist, findet das gesellige Wirtschaftsspiel schon in den ersten Regalen direkt zwischen den großen Playern im Markt wie "Ravensburger" und "Hasbro". Ab sofort auch in einem der größten Kaufhäuser der Region. Aber auch überregional läuft der Vertrieb an. Die Erfinder des Spiels, Michael Linke und Jörg Kiefer, sind auf Messen unterwegs, Fachmagazine und Spieleexperten nehmen das Spiel rund um die Kompassnadel deutschlandweit genau unter die Lupe.

Wir haben mit den Cottbuser Spielemachern gesprochen und nachgefragt, wie die Markteinführung gelaufen ist, wo das Spiel bereits erhältlich ist und wie die weiteren Pläne aussehen. Im Interview mit Michael Linke und Jörg Kiefer:

Wie ist es seit der Veröffentlichung für euch weitergegangen?
Wir sind bisher sehr zufrieden und können sagen, dass die Produkteinführung gelungen ist. Unsere ersten Spiele haben wir auf einer Börsenmesse in Leipzig verkauft. Regional sind wir bereits im Cottbuser Einzelhandel zu finden. Kompass ist unter anderem im Cottbuser Hugendubel erhältlich. Nun hat uns bereits Galeria Kaufhof in ihrer Spielwarenabteilung aufgenommen, wo wir einen eigenen prominenten Platz bekommen haben. Überregional erreichen wir Spielefreunde natürlich schon durch Amazon und unseren Onlineshop, aber wir arbeiten stetig daran, unsere Absatzmöglichkeiten zu erweitern und auszubauen.

Wie ist das Feedback von Käufern?

Wir bekommen tatsächlich viele Bewertungen und Feedbacks, überwiegend sehr positiv. Das freut uns natürlich. Wir haben festgestellt, dass Kompass eine sehr große Begeisterung für das Thema Wirtschaft aufbaut, aber natürlich steht der Spielspaß absolut im Vordergrund. So hatte bereits ein Cottbuser Verlag viel Spaß am Spiel. Toll war daraufhin die Reaktion eines Jungen, der es sofort noch einmal spielen wollte. Nach dem Spiel war plötzlich das missliebige Thema Vermögensaufbau ernsthafter Gesprächsstoff innerhalb der Familie. Das sind Feedbacks, die uns natürlich ganz besonders Freude bereiten, denn neben dem gesellschaftlichen Zusammensein, motiviert das Spiel sogar über die private Haushaltsplanung nachzudenken.
Wir hatten auch ein kritisches Feedback bekommen. Allerdings kann man es ja nie allen recht machen.

Haben auch Profispieler/Verbände reagiert? Wenn ja, wie?
Tatsächlich sind bereits diverse Personen und Organisationen auf uns aufmerksam geworden, sodass ein Privatanleger-Magazin ein Bericht über unser Spiel schrieb. Renommierte Brettspieler testen unser Kompass derzeit. Eine Bewertung steht daher noch aus.

Wie sehen eure weiteren Pläne aus?
Wir wollen natürlich deutschlandweit in die Kaufhäuser, um so viele Menschen wie möglich direkt vor Ort zu erreichen. Unser Anspruch ist es, Menschen wieder für einen geselligen Abend zusammenzubringen. Toll wäre es, wenn sie dabei sogar eine Kleinigkeit lernen und motiviert werden, mehr aus ihrem Ersparten zu machen. Denn wie wir aus dem Spiel wissen, beleben zum Beispiel Aktienkäufe und Fondsparpläne den Wirtschaftskreislauf. Wer mehr aus dem Spiel mitnimmt, bringt somit also auch den echten Markt in Schwung.

Aktuell arbeiten wir zudem mit der Innovationsregion Lausitz GmbH zusammen, um auch Schülern das Thema Wirtschaft spielerisch näher zu bringen. Außerdem erweitern wir unseren Businessplan, um uns für den LEX (Lausitzer Existenzgründer Wettbewerb) zu qualifizieren. Größer gedacht wollen wir eines der beliebtesten Kennerspiele in Deutschland werden. Wirtschaft und Finanzen können auch Spaß machen. Das ist unsere Intention von Kompass!

Niederlausitz aktuell testet KOMPASS

Auch wir von Niederlausitz aktuell hatten das Spiel zum Verkaufsstart getestet. Spieleindrücke und unser Fazit gibt es im "NLaktuell testet" zum Nachschauen:

red

 

 

Das könnte Sie auch interessieren