Cottbus Mittwoch, 02 März 2016 von Dirk Blaschke

Cottbuser Spielbank „Joker’s Place“ unterstützt den LHC

Cottbuser Spielbank „Joker’s Place“ unterstützt den LHC

Die Cottbuser Spielbank „Joker’s Place“ unterstützt den Lausitzer Handball Club Cottbus. Das Unternehmen befindet sich bereits seit 1998 im Haus des Geldes – dem Gebäude der ehemaligen Staatsbank – im Cottbuser-Stadtzentrum. Sowohl als gepflegte Abendgestaltung für Erwachsene, wie auch in wirtschaftlicher Hinsicht, ist das „Joker’s Place“ mittlerweile eine echte Cottbuser-Institution.

Einen unterhaltsamen Mannschaftsabend erlebten dort nun 27-Handballerinnen und Handballer der erfolgreichen Erwachsenen-Oberliga- und Verbandsligateams – und hatten das Glück dabei buchstäblich auf ihrer Seite.

Das „Joker’s Place“ präsentierte sich als großzügigernGastgeber – übernahm die Bewirtung der Teammitglieder und stellte das Preisgeld für ein vereinsinternes Poker-Turnier zur Verfügung. Zudem, erhielten alle Teilnehmer eine sogenannte Playerscard im Wert von 10 Euro – gedacht für das Ausprobieren der zahlreichen Spielautomaten. „Es war eine super Sache und mal was ganz Anderes, schön, dass wir Cottbuser-Handballer solch einen Unterstützer haben“, so LHC-Torwart Tony Mudrick.

Der Sportliche-Leiter und Trainer des Oberligateams, Marcel Linge, spricht von einer tollen Geste an den LHC Cottbus. „Unsere Spielerinnen und Spieler erkämpfen sich ihre Erfolge durch hartes Training, und dazu geben sie auch auf der Arbeit, im Betrieb und im Studium täglich ihr Bestes. Toll, dass uns die Spielbank dabei unterstützt, den Spielerinnen und Spielern DANKE zu sagen, auf diese ganz besondere Art und Weise“, so Linge weiter.

Nächster Höhepunkt im LHC Cottbus – Veranstaltungskalender, ist das Spiel der Oberligaherren am Samstag – gegen den BFC Preußen in heimischer Halle. Anpfiff ist um 19.00 Uhr.

Nach den zuletzt überzeugenden Auftritten - mit Siegen gegen Brandenburg, OSF Berlin und Werder vor 1.000 begeisterten Zuschauern - hofft das Team, auf eine erneut-begeisterte Kulisse in der Lausitzarena.

Das könnte Sie auch interessieren