Landkreis
Cottbus Donnerstag, 26 November 2015 von Dirk Blaschke

LHC Cottbus empfängt Grünheider SV

LHC Cottbus empfängt Grünheider SV

Am neunten Spieltag der Handballoberliga-Ostsee-Spree empfängt der LHC Cottbus am Samstagabend einen weiteren heißen Kandidaten auf den Aufstieg in die 3.Liga. Zu Gast in der Lausitzarena ist ab 19 Uhr die Mannschaft des Grünheider SV. Als Aufsteiger aus der Brandenburgliga, spielten die Gäste im letzten Jahr eine der stärksten Spielzeiten aller Aufsteiger der letzten Jahre.

Das Team, um den in Cottbus bestens bekannten Matthias Henow, hatte aufgrund seiner Heimstärke nie wirklich etwas mit dem Abstieg zu tun. In dieser Spielzeit trennte sich der Verein nach nur vier Spieltagen vom gerade erst als Trainer verpflichteten Dirk Ehrlich, seitdem stehen fünf Siege aus fünf Spielen zu Buche - darunter auswärts in Ludwigsfelde und daheim gegen Lichtenrade. Vor der Saison verstärkten sich die Grünheider auf wichtigen Positionen, Torhüter Martin Pfefferkorn gehört seit Jahren zu den besten Oberligakeepern, bestens bekannt ist in Cottbus auch Linksaußen Philipp Hudewenz. Beide Spieler kamen aus Ludwigsfelde nach Grünheide. Mit Felix Stachowiak (Werder, Potsdam) und Franz Breu (Dessau-Roßlau) wurden zudem zwei Spieler mit Drittligaerfahrung verpflichtet. Zudem zieht der an der Lausitzer-Sportschule ausgebildete Tom Griebsch seine Kreise in Grünheide, den Gästen darf und muss man einen Spitzenplatz in dieser Oberligasaison zutrauen!

Die Mannschaft und Verantwortlichen des LHC Cottbus gehen konzentriert an die bislang schwierigste Heimpartie überhaupt heran. Das Trainerteam um Falk Fürstenberg, Dieter Sklenar, Marcel Linge und Peter Melzer attestierte den Spielern nach den letzten Spielen einen weiteren Leistungssprung. Die Integration der zahlreichen Nachwuchsspieler in den Männerkader verläuft sehr gut und hat den Konkurrenzdruck im Team deutlich erhöht. Mit Florian Weber, Max Berthold, David Hiesener und Bruder Marc sowie Kevin Deisting, gehören am Samstag erneut Spieler zum festen Kader, die an der Lausitzer-Sportschule ausgebildet wurden und vor kurzem noch für die Juniorenteams im Einsatz waren. Das Team des LHC Cottbus freut sich auf die hoffentlich erneut zahlreiche und lautstarke Unterstützung durch die Lausitzer-Handballfans.

Der Anpfiff zur Partie LHC Cottbus vs. Grünheider SV ertönt am Samstag, den 28.November um 19 Uhr – gespielt wird in der Lausitzarena.

Das könnte Sie auch interessieren