Landkreis Inzidenz
Cottbus Montag, 18 Juni 2012 von Helmut Fleischhauer

Gemeinsame Sitzung der Landesregierungen Brandenburgs und Sachsens morgen in Branitz

Unter Leitung der Ministerpräsidenten Matthias Platzeck und Stanislaw Tillich kommen die Landesregierungen Brandenburgs und des Freistaates Sachsen am morgiren Dienstag auf Schloss Branitz in Cottbus zu einer gemeinsamen Sitzung zusammen. Bei der Beratung, die diesmal auf Einladung Brandenburgs zustande kommt, steht vor allem die grenzüberschreitende Zusammenarbeit beider Länder etwa bei der Bewahrung des kulturellen Erbes von Fürst Pückler in Branitz und Bad Muskau und zur Umsetzung der Energiewende in Deutschland im Mittelpunkt. Weitere Themen sind unter anderem die gemeinsamen Interessen bei der Ausgestaltung der künftigen EU-Förderperiode ab 2014 und die Bekämpfung der Grenzkriminalität.
Es handelt sich um die dritte Sitzung beider Landesregierungen. Die letzte fand am 16.10.2007 in Hoyerswerda statt. Gemeinsame Kabinettssitzungen führte die brandenburgische Landesregierung auch mit Berlin, Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt durch.
Quelle: Staatskanzlei

Das könnte Sie auch interessieren