Brandenburg Donnerstag, 09 Juli 2020 von Redaktion/Presseinfo

Netzwerk Gesunde Kinder Brandenburg stellt neues Familienhandbuch vor

Netzwerk Gesunde Kinder Brandenburg stellt neues Familienhandbuch vor

Am 9. Juli 2020 fällt der Startschuss für das Familienhandbuch des Netzwerkes Gesunde Kinder im Servicecenter der AOK Nordost in Potsdam in Anwesenheit der drei Kooperationspartner – das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport, die AOK Nordost und Gesundheit Berlin-Brandenburg e. V. Eine Netzwerkfamilie aus Potsdam erhält stellvertretend für die mehr als 4.600 Netzwerkfamilien und rund 1.100 ehrenamtlichen Familienpatinnen und -paten im ganzen Land Brandenburg das erste Exemplar des neuen Familienhandbuches des Netzwerkes Gesunde Kinder.

Weiter teilte das Netzwerk Gesunde Kinder dazu mit:

„Die Gesundheit von Kindern und Familien nachhaltig zu fördern, sehen wir nicht nur als unseren Auftrag, sondern auch als einen wesentlichen Bestandteil unserer gesellschaftlichen Verpflichtung als die Gesundheitskasse. Wir motivieren Familien zu einer gesundheitsbewussten Lebensweise über verschiedenste Wege. Das Familienhandbuch trägt relevante Themen der Gesundheitsförderung und Prävention direkt in die Familien und ihren oft herausfordernden Alltag. Deshalb unterstützt und stärkt die AOK Nordost das Vorhaben und die Arbeit des Netzwerkes Gesunde Kinder schon seit mehreren Jahren“, sagt Daniela Teichert, Vorstandsvorsitzende der AOK Nordost.

Das neue Familienhandbuch für Eltern im Netzwerk Gesunde Kinder ist innerhalb von knapp drei Jahren als gemeinsames Projekt der AOK Nordost, des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg sowie Gesundheit Berlin-Brandenburg e. V. entstanden.

In Zusammenarbeit mit fachlichen Expertinnen und Experten im Land Brandenburg und einem Steuerungskreis bestehend aus Vertreterinnen der Regionalnetzwerke, der AOK Nordost, des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg und von Gesundheit Berlin-Brandenburg e. V. wurden die Inhalte des Familienhandbuches entwickelt.

„Nur mit starken Partnern wie der AOK Nordost sowie Expertinnen und Experten aus den Fachbereichen war es möglich, sich in dieser Intensivität und Qualität mit den vielen Themen auseinanderzusetzen“, bekräftigt Stefan Pospiech.

Zum Netzwerk Gesunde Kinder

Das Netzwerk Gesunde Kinder setzt sich für ein gesundes Aufwachsen von Kindern und für Familienfreundlichkeit im Land Brandenburg ein. Ehrenamtliche Familienpatinnen und -paten begleiten Familien und geben viele Informationen zur Förderung der kindlichen Gesundheit und Entwicklung - persönlich, zugewandt, kompetent und in ihrer Umgebung. Interessante Elternkurse und Themenabende warten auf die Eltern. Fragen werden beantwortet und der Austausch mit anderen Familien ermöglicht. Das Netzwerk Gesunde Kinder ist ein freiwilliges und kostenfreies Angebot für Schwangere und Familien mit Kindern bis zu drei Jahren.

Das Netzwerk Gesunde Kinder steht unter der Schirmherrschaft von Bildungsministerin Britta Ernst und wird gefördert aus Mitteln des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg.

Die Landeskoordinierungsstelle Netzwerk Gesunde Kinder befindet sich in Trägerschaft von Gesundheit Berlin-Brandenburg e. V.

Weitere Informationen zum Netzwerk Gesunde Kinder erhalten Sie im Internet hier --> Netzwerk Gesunde Kinder

Presseinfo/ Red.

Foto: v. l.: Britta Ernst (Ministerin für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg), Annett Schmok (Gesundheit Berlin-Brandenburg e. V.), Daniela Teichert (Vorstandsvorsitzende AOK Nordost), v.: Sarah Riemann mit Martha (Netzwerkfamilie aus Potsdam) ©Netzwerkes Gesunde Kinder

Das könnte Sie auch interessieren