Brandenburg Montag, 13 April 2020 von Redaktion

Deutsche Rentenversicherung warnt vor Trickbetrügern am Telefon

Deutsche Rentenversicherung warnt vor Trickbetrügern am Telefon

Bei der Deutschen Rentenversicherung Berlin-Brandenburg gehen vermehrt Hinweise auf betrügerische Anrufe durch angebliche Mitarbeiter der Deutschen Rentenversicherung ein. Unter dem Vorwand, Mitarbeiter der Deutschen Rentenversicherung zu sein, erschleichen sich Trickbetrüger das Vertrauen vor allem älterer Menschen. Ihr Ziel: das Geld oder die persönlichen Daten ihrer Opfer. „Kriminelle nutzen die aktuelle Verunsicherung durch die Corona-Pandemie, um an sensible Daten unserer Versicherten zu kommen. Wir warnen eindringlich davor, am Telefon persönliche Daten wie Bankverbindungen, Sozialversicherungsnummer oder Geburtsdatum preiszugeben, zu bestätigen oder Verträge telefonisch abzuschließen. Mitarbeiter der Deutschen Rentenversicherung wenden sich bei Rückfragen oder Unklarheiten in der Regel schriftlich an Versicherte“, sagt Denis McGee, Pressesprecher der Deutschen Rentenversicherung Berlin-Brandenburg.

Keine sensiblen Daten

Zwar finden vereinbarte Beratungsgespräche wegen der Corona-Pandemie derzeit überwiegend telefonisch statt, doch melden sich die Beraterinnen und Berater des gesetzlichen Rentenversicherungsträgers in der Regel nicht unaufgefordert. Sensible Informationen wie Bankverbindungen werden in solchen Gesprächen nicht abgefragt. Im Zweifel sollten Versicherte bei der regionalen Beratungsstelle anrufen, um sich die Identität der Anrufer bestätigen zu lassen.

Flyer zur Aufklärung

Der Flyer Vorsicht Trickbetrüger der Deutschen Rentenversicherung erklärt die häufigsten Maschen der Betrüger und informiert, wo Kunden im Falle eines Falles Hilfe bekommen. Allen Ratsuchenden steht zudem das kostenlose Servicetelefon unter der Rufnummer 0800 1000 480 22 zur Verfügung.

Foto: Rainer Sturm, www.pixelio,de

Das könnte Sie auch interessieren