Brandenburg Montag, 17 Februar 2020 von [wp]

Werbeauftritt in Zeiten des Video-Marketings

Werbeauftritt in Zeiten des Video-Marketings

Seit YouTube unsere Wohnzimmer erobert hat, finden sich immer häufiger Unternehmervideos auf der Plattform. Viele Unternehmen haben das Video-Format als Plattform für ihren Werbeauftritt erkannt. Dadurch lassen sich weitere Kontakte mit potenziellen Kunden herstellen, wo bisher noch kein Kontakt bestanden hat. Aufgrund der hohen Reichweite mancher Videos können Unternehmen im Marketing-Bereich nicht mehr auf das Video-Format verzichten.

Insbesondere wenn es um Erklärungen zu neu eingeführten Produkten auf dem Markt geht, findet sich das Video-Format auf der vordersten Seite in Marketing-Abteilungen. Wird ein Produkt neu auf den Markt gebracht, wissen Kunden so gut wie nichts über dieses Produkt. Es reicht also nicht aus, dem Kunden einen 30 Sekunden langen Werbespot zu zeigen, um ihn danach mit einer spaßigen Botschaft zu belustigen. Der Kunde möchte über die Vorteile des Produktes aufgeklärt werden. Meist erfolgen diese Erklärungen im Rahmen eines Erklärvideos. Ein Erklärvideo dauert in der Regel auch etwas länger als ein normales Video im Werbeformat. Man rechnet im Schnitt mit einer Minute Länge, die man aber dem Kunden möglichst kompakt präsentieren möchte. Firmen, die ihre Effizienz bei der Einführung von neuen Produkten auf dem Markt verbessern möchten, müssen also Ihre Online-Präsenz verbessern. Es entspricht zudem dem allgemeinen Zeitgeist, um die Kunden nicht zu vergrämen. Wenn es um das Internet geht, sollte man also im Trend der Zeit liegen.

Die Vorteile eines Erklärvideos

Häufig werden Erklärvideos in animierter Form gemacht. Dies erhöht die Aufmerksamkeit des Bewunderers. Man möchte weiterhin informieren und auf der Ebene der Sachlichkeit bleiben, dennoch versucht man den Zuseher zu unterhalten. Diese Notwendigkeit ergibt sich bereits aufgrund der Länge von gut einer Minute eines solchen Videos.

Eigener Kanal auf YouTube

Viele Unternehmen unterhalten bereits ihren eigenen Kanal auf YouTube. Es gibt zwar weitere Plattformen im Internet, doch ist YouTube ganz ohne Zweifel die führende Plattform. Die meisten Klicks für ein Video bekommt man auf dieser Plattform. Die Videos können über sämtliche Social-Media-Kanäle geteilt werden. Dadurch erhält man eine umfassende Einsicht in die Aktivitäten eines Unternehmens.  Es geht nicht nur um gutes Aussehen, sondern auch um die umfassende Möglichkeit eines Gedankenaustausches. Gerade in diesem Zusammenhang können Social-Media-Kanäle beim Kunden punkten, weil die Interaktion zwischen den Nutzern im Vordergrund des Interesses steht.

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote