Brandenburg Donnerstag, 09 Januar 2020 von Redaktion

Onlinebanking der DKB nach Serverangriff gestört

Onlinebanking der DKB nach Serverangriff gestört

Seit Dienstag (07.01.20) gibt es vermehrt Meldungen darüber, dass Kunden nicht auf das Onlinebanking der DKB zugreifen können. Auch am Donnerstag liefen die Dienste nur eingeschränkt und sind teilweise immernoch nicht erreichbar. Die Bank selbst äußerte sich bereits am Dienstag, da noch sehr allgemein: "Aus technischen Gründen kann teilweise nicht auf unsere Website und das Internet-Banking zugegriffen werden. Das tut uns leid. Wir arbeiten an der Lösung". Gestern wurde das Unternehmen konkreter und begründete die Ausfälle mit einem Hackerangriff auf die Server des Dienstleisters. "Der Server-Dienstleister der DKB wurde am 07.01.2020 einem Angriff durch Dritte ausgesetzt, der die Verfügbarkeit unserer Webseite sowie einige unserer Dienste beeinträchtigt. Es gibt aktuell kein Anzeichen für einen Datenabgriff."

Über Twitter kommunizierte die Bank mit Kunden und klärte soweit möglich über den Angriff auf: "Gemeinsam mit unserem Server-Dienstleister haben wir umgehend Gegenmaßnahmen ergriffen und die Sicherheitsvorkehrungen verstärkt. Mit den zuständigen Behörden arbeiten wir eng zusammen. Wir bedauern es, wenn du daher teilweise nicht auf unsere Website und das Internet-Banking zugreifen kannst. Die DKB setzt alles daran, dass die uneingeschränkte Verfügbarkeit dieser Dienste so rasch wie möglich wiederhergestellt wird."

Nachfragen was mit Daueraufträgen und EC- sowie Kreditkartenzahlungen ist, wurde ebenfalls beantwortet: "Alle bereits veranlassten Zahlungen wie Daueraufträge, Lastschriften oder Terminüberweisungen werden weiterhin ausgeführt. Auch Giro- und Kreditkarten können wie gewohnt eingesetzt werden." Geldabhebungen an Automaten sind laut Unternehmen ebenso weiter möglich.

Wie lange es noch zu Einschränkungen kommt ist unklar. 

Hintergrund laut Wikipedia:

Die Deutsche Kreditbank Aktiengesellschaft (DKB) mit Sitz in Berlin ist ein Kreditinstitut und hundertprozentige Tochtergesellschaft der Bayerischen Landesbank. Das Geschäft der DKB beruht auf zwei Säulen: Dem als Direktbank betriebenen Privatkundengeschäft, sowie der Tätigkeit als Geschäftsbank mit Finanzierungs- und Anlagelösungen für Kommunen und Unternehmen ausgewählter Branchen. Im Jahr 2019 stand die Bank nach Kundenzahlen auf dem zweiten Platz der größten Direktbanken in Deutschland. Ende 2016 stand die Deutsche Kreditbank an 16. Stelle in der Liste der größten Banken in Deutschland.

Foto: Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren