Montag, 25.09.2017
*

Bedeckt

13 °C
Südwest 1 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Niederlausitz Donnerstag, 29 Juni 2017 10:33 |  von Redaktion

Die „17. Internationale Folklorelawine“

Die „17. Internationale Folklorelawine“

Am ersten Juli-Wochenende ist es soweit und der Landkreis Spree-Neiße wird wieder gemeinsam mit dem Landkreis Oberspreewald-Lausitz zahlreiche Folkloregruppen aus der ganzen Welt zur Internationalen Folklorelawine begrüßen.
Schon jetzt freut sich Landrat Harald Altekrüger auf ein ansprechendes Programm, auf die vielen bunten Trachten und die volkstümliche Musik am Freitag, dem 07.07. in Lübbenau, am 08.07. in Spremberg und am 09.07. in Kolkwitz“. Der Eintritt ist frei!
 
Alle Termine und die Programmabläufe im Detail finden Sie unter www.folklorelawine.de.
 
Über die Folkloreensembles aus Bulgarien, Indonesien, Italien, Lettland und Polen haben wir schon informiert. Heute möchten wir an dieser Stelle weitere Teilnehmer der Folklorelawine etwas näher vorstellen, die im Übrigen alle Aufwendungen für ihre An- und Abreise sowie für die Auftritte selbst tragen.
 
Folklore Studios Etnos aus Mazedonien
Das Ensemble Folklore Studios Etnos wurde im Jahr 2004 in Skopje gegründet mit dem Ziel, Folklore und traditionelles Kunsthandwerk zu fördern und zu verbreiten. Die über 200 Mitglieder sind in verschiedenen Gruppen aktiv und beschäftigen sich mit unterschiedlichen Aspekten der Folklore. Zu den aktivsten Gruppen gehören die Trachtenschneider, Restauratoren und Volkstänzer. Folklore Studio Etnos steht auf dem Standpunkt, dass, wenn es um Folklore geht, Worte nicht ausreichen – man muss sie sehen und fühlen. Die Künstlerinnen und Künstler präsentieren über zwanzig Choreographien aus allen Teilen Mazedoniens zur Musik traditioneller Instrumente wie dem Dudelsack, der Tambura oder der Tarabuka in selbstgefertigten und teils originalen Trachten, welche in entfernten Dörfern vor dem Verfall bewahrt wurden. Das Ensemble verfügt über große internationale Erfahrung und ist unter anderem bereits in Spanien, Frankreich, Polen und Portugal aufgetreten.
 
Folkloretanzgruppe „Wi’j eren‘t Olde“ aus den Niederlanden
Die Folkloretanzgruppe „Wi’j eren ‘t Olde“ wurde 1955 gegründet und ist seither schnell gewachsen. Die Tänzerinnen und Tänzer, „Spöllemans“ (Musiker) und ein „Lulleman“ (Ansager), stammen aus der Nähe von Velswijk-Zelhem und pflegen gemeinsam ihr Hobby – Volkstanz, Trachten und Musik. Ihr Motto ist: „Folklore kennt keine Grenzen, aber verbindet die Menschen“. Mit Live-Akkordeonmusik, traditionellen Tänzen aus ihrer Heimatregion Gelderland, der traditionellen Kleidung und den weißgescheuerten Holzschuhen haben sie bereits viele Herzen erobert. Zum Repertoire gehören Tänze wie der Veleta, der Spanische Walzer, die Sternpolka und der Holzschutanz. Das vielfältige Programm der Gruppe wurde unter anderem bereits in Frankreich, Italien, Ungarn und Polen gezeigt.
 
Volkstanzensemble Rodnik aus Russland
Das russische Volkstanzensemble Rodnik wurde im Jahr 2009 an der Staatlichen Universität Kursk gegründet. Es hat sich darauf spezialisiert, neben traditionellen russischen Tänzen Volkstänze aus aller Welt vorzuführen, darunter argentinische, ukrainische  und weißrussische Tänze. Dadurch sammeln die Mitglieder – Studenten und Aspiranten der Universität im Alter von 18 bis 30 Jahren – praktische Kenntnisse im Bereich ausländischer Kulturen und Tanztraditionen. Rodnik tritt regelmäßig bei Veranstaltungen in der Heimatregion auf. Das Ensemble nimmt darüber hinaus an nationalen und internationalen Festivals und Wettbewerben teil, bei denen es seine Professionalität und Fähigkeiten unter Beweis stellt. Mit der Teilnahme an der „17. Internationalen Folklorelawine“ wird es erstmalig im Ausland auftreten.
 
North Berwick Pipe Band & Dunedin Dance Academy aus Schottland
Die Dunedin Dance Academy wurde vor fünfzehn Jahren gegründet und ist seither ständig gewachsen. Viele der Schülerinnen und Schüler der Academy widmen sich bereits seit frühester Kindheit dem schottischen Volkstanz. Die Academy bietet ihren Studenten Möglichkeiten, an Wettbewerben teilzunehmen, bei Shows aufzutreten und zu Festivals ins Ausland zu fahren. Unter anderem hat die Dunedin Dance Academy ihr Können bereits in verschiedenen Ländern Europas und in Neuseeland präsentiert. In diesem Jahr wird die Dunedin Dance Academy bereits zum dreizehnten Mal – gemeinsam mit der North Berwick Pipe Band – an der „Internationalen Folklorelawine“ teilnehmen und den schottischen Partnerlandkreis East Lothian vertreten.
 
Folklorevereinigung der Stadt Lakatamia aus Zypern
Die Folklorevereinigung wurde im Jahr 1999 mit dem Ziel, das kulturelle Erbe der griechischen Zyprioten zu entwickeln und zu bewahren, gegründet. Heute ist es die größte Kulturgruppe der Stadt Lakatamia mit über 100 aktiven Mitgliedern aller Altersgruppen, die auch Tanzunterricht für Kinder, Jugendliche und Erwachsene erteilt. Die Tanzgruppe präsentiert zypriotische und griechische Tänze in traditionellen Trachten, begleitet von einer vierköpfigen Musikgruppe. Seit Juni 2013 wirkt die Tanzgruppe an einer täglichen Fernsehsendung mit, die sich mit zypriotischer Kultur und Traditionen befasst. Die Folklorevereinigung der Stadt Lakatamia hat ihr Land bereits bei mehreren internationalen Festivals in verschiedenen Ländern vertreten und war Teilnehmer der 14. und 15. „Internationalen Folklorelawine“.
 
Zespół Górali Czadeckich Jodełki aus Polen
Die Folkloregruppe Zespół Górali Czadeckich Jodełki wurde im Jahr 2003 in Żagań gegründet. Ihre Mitglieder stammen aus dem Ort Bukowina und sind sogenannte Czadecki-Gebirgsbewohner polnischer Abstammung vom Territorium des heutigen Rumäniens und der Slowakei. Die Gruppe, welche aus 29 Mitgliedern im Alter von 14 bis 74 Jahren besteht, bemüht sich darum, die Kultur, das Brauchtum, Trachten und Traditionen mittels Tanz und Gesang an die jüngere Generation weiterzugeben und damit zu erhalten. Zum Repertoire gehören volkstümliche Tänze mit den Namen Kosa, Kozak und Aniela und Volkslieder. Die Gruppe nahm bereits im Jahr 2012 an der „Internationalen Folklorelawine“ teil und ist auch schon in der Ukraine, Ungarn und Rumänien aufgetreten.

 

pm/red

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten