Montag, 23.10.2017
*

Bedeckt

10 °C
Nord-Nordwest 0 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Niederlausitz Donnerstag, 06 Oktober 2016 10:29 |  von Redaktion

Klinikum Niederlausitz übernimmt Ausbildungsabsolventen und begrüßt neue Azubis und Studierende

Klinikum Niederlausitz übernimmt Ausbildungsabsolventen und begrüßt neue Azubis und Studierende

Bei einer Feierstunde wurden die frischgebackenen Fachkräfte im Unternehmen willkommen geheißen. Für neue Auszubildende und Studierende, die jetzt in einen neuen Lebensabschnitt starten, gab es einen Kennlern- und Informationstag.

Hinter den meisten liegen drei Jahre voller Anstrengung und Lernen, Fleiß und Disziplin. Doch alle Mühen haben sich gelohnt. Jene Auszubildenden haben ihren Abschluss erhalten und können nun, ausgerüstet mit aktuellen Wissen und den verschiedensten Fähig- und Fertigkeiten, in das Berufsleben starten. Für einige von ihnen ist der alte Arbeitgeber gleichzeitig der neue. Das Klinikum Niederlausitz hat in diesem Jahr insgesamt dreizehn Azubis übernommen und kann somit dem Fachkräftemangel, vor allem im pflegerischen Bereich, durch selbst ausgebildete Mitarbeiter entgegenwirken. Die zwölf neuen examinierten Gesundheit- und Krankenpflegerinnen, die demnächst in den beiden Klinikstandorten in Lauchhammer und Senftenberg ihre Tätigkeit aufnehmen, wurden vor kurzem von den Lehrern der CampusSchule in Klettwitz, den Praxisanleiterinnen Simone Heidler und Anke Scholz sowie Pflegedirektorin Petra Schulze zu ihren Abschlüssen beglückwünscht und im Klinikum Niederlausitz als neue Mitarbeiter willkommen geheißen. „Wir freuen uns, dass wir so viele gute Auszubildende übernehmen konnten und dass sich die Schüler entschieden haben, hier in der Region zu bleiben“, sagt Petra Schulze, Pflegedirektorin des Klinikums Niederlausitz.

Den Neuen steht die Ausbildungs- und Studienzeit noch bevor. Derzeit haben 36 junge Menschen einen Ausbildungsvertrag mit dem Klinikum Niederlausitz unterzeichnet, darunter sind neben 24 Azubis in der Gesundheits- und Krankenpflege unter anderem auch angehende Notfallsanitäter, Gebäudereiniger, ein Fachinformatiker sowie Studenten der Pflegewissenschaft. Das Klinikum hat für zukünftigen Azubis und Studierenden Anfang September, noch vor dem offiziellen Ausbildungsstart, zu einem Kennlern- und Informationstag an den FamilienCampus LAUSITZ nach Klettwitz eingeladen. Von dort aus ging es in einen original amerikanischen Schoolbus an die beiden Klinikstandorte nach Lauchhammer und Senftenberg. Hier konnten sich die Jugendlichen einen ersten Eindruck vom Unternehmen verschaffen und ihren Wirkungsort für den praktischen Teil ihrer Ausbildung beschnuppern.

Als es dann am frühen Nachmittag zurück an den FamilienCampus ging, warteten dort bereits Vertreter der Geschäftsführung und verschiedener Abteilungen der Verwaltung, die das Unternehmen und dessen Organisationsstrukturen vorstellten. Dabei lernten Auszubildende und Studierende nicht nur Namen, sondern auch Gesichter kennen. Dazu gehörte auch die Personalabteilung, die Informationen über Rechte und Pflichten der Lehrlinge und Studierenden bereit hielt und sich als Ansprechpartner für die Ausbildung und das Studium betreffende Angelegenheiten präsentierte.

Nach dem offiziellen Teil folgte das informelle Kennenlernen der jungen Leute. Bei einer Klettertour durch den TherapieKletterpark auf dem FamilienCampus konnten erste Bekanntschaften geschlossen werden. Zum Ausklang des informationsreichen Tages gab es ein gemütliches Beisammensein beim gemeinsamen Grillen. Mit dem Kennlern- und Informationstag sollen Azubis und Studenten das Klinikum nicht nur als Ausbildungsstätte, sondern als vollwertigen Partner für ihren neuen Lebensabschnitt betrachten, der durch Vertrauen Erfolg verspricht und damit seine „Schützlinge“ zufriedenen macht.

Das Klinikum Niederlausitz bietet nicht nur Ausbildungsberufe im pflegerischen Bereich an, sondern bildet auch Fachinformatiker, Gebäudereiniger, Fachkräfte für Lagerlogistik und Kaufleute für Bürokommunikation aus. Zudem betreut das Unternehmen Studierende der Pflegewissenschaft sowie der Medizin und kooperiert mit der staatlichen Studienakademie Bautzen im Bereich verschiedener dualer Studiengänge.

pm/red

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten