Dienstag, 21.11.2017
*

Regen

2 °C
Südwest 1 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Herzberg Sonntag, 02 Juli 2017 12:31 |  von Redaktion

Mittagsmusik auf Schloss Grochwitz

Mittagsmusik auf Schloss Grochwitz

Musikschulleiter Thomas Prager hat sich zum Schuljahresende 2016/17 ein ganz besonderes musikalisches „Schmankerl“ für Herzberg einfallen lassen. Zum 60. Geburtstag der Kreismusikschule „Gebrüder Graun“ findet am Mittwoch, 12. Juli 2017, um 12:30 Uhr „Mittagsmusik in Schloss Grochwitz“ statt. Eintritt frei.

In Kooperation mit Prof. Elvira Dreßen, die den Vorsitz der Stiftung Internationale Sächsische Sängerakademie Schloss Hartenfels in Torgau innehat und zudem Leiterin der benachbarten und befreundeten Kreismusikschule „Heinrich Schütz“ Nordsachsen in Torgau ist, werden acht junge Sängerinnen und Sänger unter der musikalischen Leitung von Prof. Heiko Reintzsch von der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn-Bartholdy“ Leipzig nach Herzberg kommen und ein heiteres Programm des klassischen deutschsprachigen Gesangsrepertoires vom Lied bis zur Operette und Oper bieten. Zu hören werden u.a. Ausschnitte aus „Die Zauberflöte“ von Wolfgang Amadeus Mozart und „Die Fledermaus“ von Johann Strauss sein. Die Konzertbesucher erwartet im Saal des altehrwürdigen Rahmens von Schloss Grochwitz ein kurzweiliges einstündiges Konzert mit internationalen Spitzenkünstlern. Für Kaffee und Kuchen wird vom Melanchthon-Gymnasium gesorgt.

Vom 6. bis 16. Juli 2017 findet in Schloss Hartenfels nunmehr die 5. Internationale Sächsische Sängerakademie Torgau unter der engagierten Leitung von Prof. Elvira Dreßen statt, an der 80 Teilnehmer aus 19 Nationen der Welt sich angemeldet haben, wovon 60 Sänger aufgenommen worden sind und von 25 Professoren und Dozenten der  Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn-Bartholdy“ Leipzig und unter anderem von Star-Dozent Christine Schäfer unterrichtet werden. Der Herzberger und ehemaliger Schüler der Kreismusikschule Johannes Pietzonka, der zur Zeit ein Engagement als Solist an der finnischen Nationaloper in Helsinki wahrnimmt, war bereits Preisträger bei der Internationalen Sächsischen Sängerakademie. Neu im Boot ist als Kooperationspartner aus dem sächsischen Brandenburg die Kreismusikschule „Gebrüder Graun“ unter der Leitung von Thomas Prager.

pm/red

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten