Donnerstag, 24.08.2017
*

Wolkig

15 °C
Nordost 1 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Doberlug-Kirchhain Samstag, 23 Juli 2016 18:22 |  von Redaktion

Erfolgreiches Musikschuljahr mit Zeugnisausgabe beendet

Der Erste Beigeordnete Peter Hans (r.) gratulierte den Teilnehmern des innerschulischen Tastenwettbewerbs v.l.n.r.: Johann Jurisch aus Buchhain, Marie Bolze aus Lindena, Marek Müller aus Zeckerin, und Alena Kühn aus Doberlug-Kirchhain. Der Erste Beigeordnete Peter Hans (r.) gratulierte den Teilnehmern des innerschulischen Tastenwettbewerbs v.l.n.r.: Johann Jurisch aus Buchhain, Marie Bolze aus Lindena, Marek Müller aus Zeckerin, und Alena Kühn aus Doberlug-Kirchhain. Foto: Pressestelle Kreisverwaltung Landkreis Elbe-Elster

Peter Hans würdigte Ergebnisse der Kreismusikschule in der Klosterkirche Doberlug

Mit der feierlichen Zeugnisverleihung am 19. Juli in der Klosterkirche Doberlug ging für die Kreismusikschule „Gebrüder Graun“ ein sehr erfolgreiches Schuljahr zu Ende. 85 Musikschüler hatten sich der Leistungsherausforderung gestellt und ihr Programm in der Prüfungs- und Projektwoche mit Bravour absolviert. Den Lohn für ihre Mühen konnten sie jetzt im Beisein ihrer Familienangehörigen und Lehrer aus den Händen des Ersten Beigeordneten, Dezernenten und Kämmerers, Peter Hans, in Form einer Urkunde in Empfang nehmen. Darüber hinaus erhielten all jene Schüler ihre Teilnahmebestätigungen, die beim innerschulischen Tastenwettbewerb (Akkordeon, Keyboard, Klavier oder Orgel) erfolgreich dabei waren.

In seiner Ansprache ging Peter Hans auf die hervorragende Bilanz der musisch-kulturellen Bildungseinrichtung des Landkreises ein. So sei der Kreismusikschule zum wiederholten Male der Titel „Staatlich anerkannte Musikschule in Brandenburg“ vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg verliehen worden. Anerkannt wurde dabei, dass die Einrichtung über hohe Qualitätsstandards verfügt und bei den Kennzahlen Qualität und Quantität wieder hervorragende Ergebnisse erzielte.

Dazu gehört die Tatsache, dass jeder vierte Schüler, der eine allgemeinbildende Schule im Landkreis besucht, in der Kreismusikschule „Gebrüder Graun“ unterrichtet wird. Das ist bundesweit ein Spitzenwert, „denn welche Musikschule kann das von sich behaupten, geschweige denn nachweisen“, sagte Peter Hans.

Qualitativ hat die Kreismusikschule in diesem Jahr beim 53. Wettbewerb „Jugend musiziert“ so richtig abgeräumt und die Konkurrenz hinter sich gelassen. „Zum ersten Mal in der 59jährigen Geschichte der Kreismusikschule ist es gelungen, mit einem 1., einem 2. und sechs 3. Preisen die stärkste Musikschule in Brandenburg zu sein und damit sogar die beiden Musikschulen aus der Landeshauptstadt Potsdam und Cottbus zu übertreffen“, stellte der Erste Beigeordnete mit Stolz fest. Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke hatte das entsprechend gewürdigt und am 28. Juni eine Ehrung für die erfolgreichen Teilnehmer aus Brandenburg in der Staatskanzlei in Potsdam vorgenommen.

Die Konzertreihe „Musikschulen öffnen Kirchen“ ist stark erweitert worden, und so fanden und finden in diesem Jahr insgesamt 16 Konzerte dieser landesweiten Reihe unter engagierter Beteiligung der Kreismusikschule im Landkreis statt. „Auch hier ist Elbe-Elster einfach ‚Spitze‘, da wir die meisten Konzerte in Brandenburg durchführen“, stellte der Erste Beigeordnete fest.

Als Innovation wird das Kooperationsprojekt „Belcantare“ mit dem Landesmusikrat Brandenburg im Landkreis fortgeführt. In diesem Programm mit dem Titel „Belcantare“, was „schön singen“ bedeutet, sollen die Schulmusiker aller Grund- und Förderschulen im Landkreis Elbe-Elster durch Lehrkräfte der Kreismusikschule weitergebildet werden.

Mit der Brandenburgisch-Technischen Universität Cottbus-Senftenberg ist die strategische Allianz zwischen Musikschule und Musikhochschule Anfang Juni durch einen Workshop für Klavier mit dem Dekan Prof. Wolfgang Glemser in Herzberg weiter gepflegt und vertieft worden. Somit hält auch hier Musikschulleiter Thomas Prager sein Wort, wenn er vom „musisch-kulturellen Kompetenzzentrum des Landkreises Elbe-Elster“ spricht.

Peter Hans nutzte die Gelegenheit, dem gesamten Pädagogen- und Mitarbeiterteam um Thomas Prager herzlich zu danken. Ohne deren Engagement würde die Kreismusikschule nicht da stehen, wo sie jetzt ist.

 

Zeugnisse 2 F Pressestelle Kreisverwaltung LK EE

Waren beim innerschulischen Tastenwettbewerb erfolgreich v.l.n.r.: Johann Jurisch aus Buchhain, 9 Jahre; Marie Bolze aus Lindena, 8 Jahre; Marek Müller aus Zeckerin, 7 Jahre, und Alena Kühn aus Doberlug-Kirchhain, 10 Jahre.

Zeugnisse 3 F Pressestelle Kreisverwaltung LK EE

Nahmen ihr Zeugnis auf der Festveranstaltung in der Klosterkirche in Doberlug entgegen v.l.n.r.: Johanna Giel aus Bad Liebenwerda, 15 Jahre; Anna Posner aus Zürchel, 18 Jahre, und Laurenz Müller aus Finsterwalde, 15 Jahre.

 

 

 

Fotos:   Pressestelle Kreisverwaltung
Quelle: Landkreis Elbe-Elster

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten