Samstag, 22.07.2017
*

Wolkig

21 °C
Ost-Nordost 3.1 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Brandenburg Dienstag, 11 Juli 2017 22:50 |  von (4)

Werdende Mütter aufgepasst! Diesen Ratgeber rund um Schwangerschaft und Babys solltet ihr kennen

Werdende Mütter aufgepasst! Diesen Ratgeber rund um Schwangerschaft und Babys solltet ihr kennen
Dieser Ratgeber richtet sich an alle werdenden Eltern und auch für die, die sich bereits Eltern nennen dürfen. Behandelt werden Themen rund um die Geburtsvorbereitung, Schwangerschaft und den Kinderwunsch an sich. Auch Fragen wie, welche Einschränkungen sind notwendig oder welche Anschaffungen sind notwendig, wollen wir im Folgenden Aufklären.

Vorbereitung ist alles – Doch es gibt viele verschiedene Arten

Damit ihr euch als werdendes Elternteil auf DAS Ereignis eures Lebens vorbereiten könnt, sollten Geburtsvorbereitungskurse besucht werden. Dies soll den Sturz in das kalte Wasser angenehmer gestalten. Dazu trägt zum Beispiel das Erlernen von Atemtechniken und andere entspannungsfördernde Übungen bei. Auch die Räumlichkeiten der Entbindung und andere Ärztezimmer können erkundet werden. Ein solcher Kurs wird durch Hebammen durchgeführt und beinhaltet eine intensive Auseinandersetzung mit dem eigenen Körper. Ihr lernt also viel über den weiblichen Körper, geht die Geburt in der Theorie durch und lernt wichtige Gebärpositionen sowie welche Bedeutung der Beckenboden für die Geburt hat. Wenn ihr Interesse an einem solchen Kurs hegt, lohnt sich der Besuch eines Infoabends. Informationen über Schwangerschaft und die damit verbundene Vorbereitung, können aber nicht nur aus Kurse erlangt werden. Auch das Lesen eines Buches oder von Artikel im Internet, zählen als Geburtsvorbereitung.

Gut durch die Schwangerschaft

Ein Geburtsvorbereitungskurs hilft euch gut durch die Schwangerschaft zu kommen. Damit ihr euch aber auch selber wohlfühlt, müssen ein paar weitere wichtige Aspekte beachtet werden. Um sich selbst im eigenen Körper wohlzufühlen, ist eine ausgewogene und gesunde Ernährung unumgänglich. Obst und Gemüse sowie Kohlenhydrate aus Vollkorn, Proteine aus Fisch (Folsäure) und Milchprodukten, sollten auf der Tagesordnung stehen. Allerdings muss auf Lebensmittel wie Weichkäse, halb gares Fleisch oder weich gekochte Eier sicherheitshalber verzichtet werden. Diese können vermehrt Bakterien oder sogar Salmonellen enthalten.
Die Ausübung von regelmäßiger Bewegung ist auch für Schwangere besonders wichtig. Schließlich nimmt hier eine Personan Nahrung für zwei Personen auf. Die Stärkung von Ausdauer und Stärke dient dazu, um zusätzliches Gewicht ohne Beschwerden tragen zu können. Auch Stress während der Geburt kann hierdurch besser bewältigt werden. Sportarten wie Gymnastik, Schwimmen und Yoga könnt ihr gemeinsam ausüben und machen zu dem auch noch Spaß. Viele deutsche Paare berichten durch den gemeinsamen Sport über eine Festigung der Beziehung und der Verbindung zum ungeborenen Kind.
 
Auf Alkohol und Tabakkonsum muss verzichtet werden, um ein gesunden Kind zu gebären. Auch der Konsum von koffeinhaltigen Getränken muss so weit wie möglich eingeschränkt werden.

Leben mit Babys

Ist die eigene Wohnung erst einmal durch Kindersicherungen gesichert, folgen weitere „Ausrüstungsgegenstände“. Bei der Gestaltung des Kinderzimmers kann nicht viel falsch gemacht werden. Egal, ob Rosa, Blau oder Neutral, die Gestaltung unterliegt komplett der Vorstellung der Eltern. Um den Alltag aber gut bewältigen zu können, sind verschieden Gegenstände notwendig. Das Baby benötigt Kleidung und davon nicht zu wenig. Schließlich wird beim Essen viel herum gekleckert. Um die Angelegenheit etwas sauberer zu gestalten, kann ein Tischsitz verwendet werden. Damit euer Liebling sich auch etwas selbst beschäftigen kann, sollte eine Erlebnisdecke zu den ersten Einrichtungsgegenständen zählen. Auf dieser kann ein Baby bequem liegen und Spielzeug befindet sich in unmittelbarer Reichweite der winzigen Ärmchen. Neben anderen Spielsachen wird auch schnell ein Krabbel- oder Laufstall fällig. Auch ein kleines Bettchen gehört in jedes Kinderzimmer. Auch dann, wenn das Kleine anfänglich noch im Elternbett schlafen sollte. Um mit dem Baby mobil zu bleiben, solltet ihr euch einen bequemen Kinderwagen und eine geprüfte und sichere Babyschale oder einen Kindersitz für das Auto zulegen. Als besonders guter Anbieter gilt hier das deutsche Unternehmen Baby Walz. Eine große Auswahl an Babyausstattung und Babyartikel wird auf der Webseite des Unternehmens geboten. Diese kann unter baby-walz.de gefunden werden. Die Zustellung der Artikel erfolgt bequem per Versand. Zusätzlich wird ein großzügiges Service angeboten, welches sowohl Beratung und Reparatur beinhaltet.
 
Foto: JMG  / www.pixelio.de
 
Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten