Landkreis
Groß Schacksdorf Mittwoch, 10 März 2021 von Redaktion

Groß Schacksdorf: Längere Ölspur beschäftigt Feuerwehr

Groß Schacksdorf: Längere Ölspur beschäftigt Feuerwehr

Am 09.03.2021 wurden mehrere Feuerwehren aus dem Amt Döbern Land und der Stadt Forst zu einer gemeldeten Ölspur alarmiert. Die Ölspur erstreckte sich über ca. 5 km Länge. Die Feuerwehr nahm an mehreren Stellen Öl Mithilfe von Ölbindemittel auf. Aufgrund der Länge der Ölspur wurden mehrere Feuerwehren alarmiert. Der Einsatz dauerte ca. 1.5Stunden.

Weitere Polizeimeldungen aus Spree-Neiße

Peitz: Am frühen Dienstagnachmittag kollidierten ein PKW FORD und ein HONDA nach einem Fehler beim Ausparken in der Gubener Straße. In der Dammzollstraße waren gegen 15:00 Uhr ein MINI und ein AUDI an einer weiteren Kollision beteiligt. Mit Schäden von rund 5.000 bzw. 4.000 Euro blieben die Autos fahrbereit und die Insassen unverletzt.

Guben: Nach einem Fehler beim Abbiegen stießen am Dienstag gegen 16:00 Uhr zwei PKW in der Karl-Marx-Straße zusammen. An den weiter fahrbereiten Autos musste ein Schaden von rund 4.000 Euro bilanziert werden.

Leuthen: Gegen 08:00 Uhr stießen am Mittwochvormittag in der Hauptstraße ein Traktor und ein PKW TOYOTA bei einem Vorfahrtunfall zusammen. Für beide Fahrzeuge ging es mit einem Schaden von rund 2.000 Euro nach der Verkehrsunfallaufnahme weiter.

Groß Döbbern: Bei Groß Döbbern kollidierte ein PKW MITSUBISHI am frühen Mittwochmorgen mit einem Wildschwein. Das Tier flüchtete verletzt. Das Auto blieb mit einem Schaden von rund 1.500 Euro fahrtüchtig.

Weitere Polizeimeldungen aus der Region

Weiterlesen

Bild: FFW Groß Kölzig

Das könnte Sie auch interessieren