Klein Bademeusel Mittwoch, 30 Oktober 2019 von Redaktion / Presseinfo

Transporterfahrer mit 600 kg Pyro auf A15 bei Bademeusel gestoppt

Transporterfahrer mit 600 kg Pyro auf A15 bei Bademeusel gestoppt

Auf der A 15 bei Bademeusel  hat die Polizei einen niederländischen Transporterfahrer und somit auch 600 kg Pyrotechnik an Bord aus dem Verkehr gezogen. Der Fahrer war aus Polen gekommen und ohne Fahrerlaubnis unterwegs. Zudem stand er unter Drogeneinfluss.

 

Die Polizei teilte dazu mit:

Unter Alkohol- und Drogeneinfluss sowie ohne die erforderliche Fahrerlaubnis war der Fahrer eines VW-Transporters Dienstagabend auf der BAB 15 unterwegs. Beamte der Bundespolizeiinspektion hatten das Fahrzeug nach der Einreise nach Deutschland kontrolliert und wegen der Verstöße die Landespolizei informiert. Besonders ungewöhnlich machte die Kontrolle jedoch ein Blick ins Fahrzeug. Dort fanden die Beamten über 600 kg pyrotechnische Erzeugnisse in verschiedenen Kartons, die der aus den Niederlanden stammende Mann offensichtlich zuvor in Polen erworben hatte.  Für die Sicherstellung und den Abtransport der Pyrotechnik wurden Spezialisten der Bundespolizei zum Einsatzort gerufen und Ermittlungen wegen des Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz eingeleitet.

Weitere Polizeimeldungen aus dem Landkreis Spree-Neiße

Forst: Dienstagmittag kollidierten in der Rüdigerstraße zwei PKW. Der verursachte Schaden wurde auf rund 5.000 Euro geschätzt. Ein nicht mehr fahrbereites Auto musste abgeschleppt werden.

Limberg, Forst: Am Dienstagabend ereigneten sich bei Limberg und bei Forst zwei Wildunfälle. Es entstanden Schäden in Höhe von rund 3.000 bzw. 3.500 Euro.

A 15, Bademeusel: Dienstagnachmittag stoppten Beamte der Autobahnpolizei eine VW-Fahrerin, die ohne die erforderliche Fahrerlaubnis am Steuer saß. Vielmehr zeigte die 30 Jahre alte Frau einen gefälschten ukrainischen Führerschein vor. Dieser wurde sichergestellt und weitere Ermittlungen eingeleitet.

red/Presseinfo

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote