Eisenhüttenstadt Dienstag, 19 Juni 2018 von Daniela Kühn

Urkunden und „Siegerbrause“ für sportliche Senioren in Eisenhüttenstadt

Urkunden und „Siegerbrause“ für sportliche Senioren in Eisenhüttenstadt

Eisenhüttenstadt. „Sport frei“ hieß es kürzlich im Seniorenheim im Archenholdring. Mehr als die Hälfte der 111  Bewohner vom Kursana Domizil Eisenhüttenstadt beteiligten sich am Sportfest.

Der Hof wurde zur Arena umgebaut, so dass die Senioren an sechs Stationen u.a. beim Kegeln und Zielwerfen ihr Können zeigen konnten. Viele Zuschauer verfolgten die Wettkämpfe und applaudierten den sportlichen Teilnehmern. Zur beliebten Tradition sind die Auftritte der Turnerinnen von der BSG Stahl Eisenhüttenstadt geworden, die auch in diesem Jahr wieder das Rahmenprogramm gestalteten. „Alle staunten über die Gelenkigkeit und die Disziplin der Mädchen. Auch viele Eltern haben die Siegerehrung besucht, um die Vorführung ihrer Kinder zu verfolgen“, berichtet Ramona Löwenberg von der Sozialen Betreuung im Domizil. „Die Senioren waren so begeistert, dass sie die jungen Sportlerinnen als Olympiasieger von morgen bezeichneten.“ Für die Mädchen und ihre Trainerin gab es tosenden Applaus und ein Dankeschön.

Neben dem Spaß für Teilnehmer und Zuschauer motiviert das Sportfest auch auf spielerische Weise zur Bewegung. „Wir haben uns sehr gefreut, dass sich so viele Bewohner  beteiligt haben.“ Die Küche bereitete für den Anlass extra eine „Siegerbrause“ vor – ein köstlich kühles Erfrischungsgetränk aus verschieden Säften.

 

Bild: Die Darbietung der Turnerinnen von der BSG Stahl Eisenhüttenstadt wurde beim Sportfest der Senioren im Kursana Domizil bewundert und beklatscht.; Foto: Ramona Löwenberg/Kursana Domizil

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote