Hosena Montag, 01 Juni 2020 von Redaktion

Nachbarschaftsstreit in Hosena endet mit Körperverletzung

Nachbarschaftsstreit in Hosena endet mit Körperverletzung

Im Senftenberger Ortsteil Hosena (Landkreis Oberspreewald-Lausitz) kam es am 31.05.20 gegen 00:30 Uhr infolge von Nachbarschaftsstreitigkeiten zu gegenseitigen Körperverletzungen. Dabei haben sich ein 43-jähriger und ein 22-jähriger auseinandergesetzt. Der 43-jährige Beteiligte musste aufgrund einer Augenverletzung im Klinikum behandelt werden. Anzeigen dazu wurden von Amtswegen aufgenommen.

Weitere Polizeimeldungen aus Oberspreewald-Lausitz

Senftenberg Am Abend des 30.05.20 wurde ein 24-jähriger durch Mitarbeiter eines Verbrauchermarktes in Senftenberg, beim Ladendiebstahl gestellt. Während des Festhaltens und warten auf die Polizei versuchte der 24-jährige nach einem Mitarbeiter zu treten. Dementsprechende Anzeigen wegen Diebstahls und versuchter Körperverletzung wurden bei der Polizei gestellt. Weitere Bearbeitung erfolgt durch die Kriminalpolizei.

Lübbenau Ein 35-jähriger PKW Fahrer wurde am 30.05.20, gegen 22:10 Uhr, in Lübbenau einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei konnte Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Ein Atemalkoholtest ergab einen Messwert von 1,52 Promille. Es wurde daraufhin eine Blutprobenentnahme angeordnet und durchgeführt. Der Führerschein wurde sichergestellt und die Weiterfahrt unterbunden. Eine Strafanzeige wegen einer Trunkenheitsfahrt wurde aufgenommen.

Lauchhammer Durch den Geschädigten wurde am 31.05.20 angezeigt, dass Unbekannt in das zurzeit leerstehende, aber voll möblierte Einfamilienhaus, durch einschlagen einer Scheibe, eingedrungen sind. Es wurden sämtliche Schränke und Schubladen durchwühlt. Ob etwas entwendet wurde, war zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme vor Ort nicht bekannt, wird aber nachgereicht. Der entstandene Sachschaden wurde auf ca. 100,00 € beziffert

Großräschen Am 31.05.20, gegen 23:00 Uhr, wurde in Großräschen in der W.-Pieck-Straße, ein 53-jähriger Fahrradfahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Es konnte Alkoholgeruch in der Atemluft des Radfahrers wahrgenommen werden. Der durchgeführte Atemalkoholtest beim Radfahrer ergab einen Wert von 1,96 Promille. Daraufhin wurde eine Blutalkoholentnahme angeordnet und durchgeführt. Es wurde ein Strafverfahren in Form eines beschleunigten Verfahrens eingeleitet, so dass sich der Radfahrer in Kürze vor dem Strafrichter verantworten muss. Eine Weiterfahrt wurde untersagt.

Lauchhammer, OT Grünewalde Am 31.05.20, gegen 17:45 Uhr, wollte ein 58-jähriger Radfahrer eine vor ihm fahrende Gruppe anderer Radfahrer überholen. Dabei stieß er, aufgrund zu geringen seitlichen Abstand, mit einem Radfahrer aus dieser Gruppe zusammen, so dass beide stürzten. Ein nachfolgender Radfahrer fuhr dann ebenfalls in die beiden gestürzten und auf dem Boden liegenden Radfahrer. Alle drei Radfahrer wurden dabei verletzt, wobei der 58-jährige Verursacher aufgrund einer Hüftverletzung ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Die beiden anderen Radfahrer hatte nur leichte Verletzungen und wurden ambulant behandelt.

Polizei- und Feuerwehrmeldungen der Region

Weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren