Schwarzheide Sonntag, 04 Oktober 2020 von Redaktion

Tankstelle in Schwarzheide: Betrunkener Autofahrer an der Weiterfahrt gehindert

Tankstelle in Schwarzheide: Betrunkener Autofahrer an der Weiterfahrt gehindert

Ein 66-jähriger PKW Fahrer befuhr am 03.10.2020, gegen 18:00 Uhr, mit seinem Fahrzeug das Gelände einer Tankstelle in Schwarzheide (Landkreis Oberspreewald-Lausitz). Dort erwarb er eine Flasche Schnaps. Sowohl durch das Personal der Tankstelle als auch durch anwesende Zeugen wurde festgestellt, dass dieser PKW Fahrer augenscheinlich betrunken war. Aus diesem Grund wurde die Polizei informiert und der PKW Fahrer gehindert, das Tankstellengelände zu verlassen. Bei Eintreffen der Beamten erhärtete sich der Verdacht der Trunkenheitsfahrt. Einen freiwilligen Atemalkoholtest lehnte der PKW Fahrer ab. Eine Blutprobenentnahme wurde angeordnet, der Führerschein beschlagnahmt und ein Strafverfahren eingeleitet, sowie die Weiterfahrt unterbunden. Weitere Bearbeitung durch Kriminalpolizei.

Weitere Polizeimeldungen aus Oberspreewald-Lausitz

Senftenberg, OT Niemtsch: Durch Unbekannt wurden in der Nacht vom 02.10. zum 03.10. vom Campingplatz zwei gesicherte Pedelec der Marke Haibike, Farben blau und rot, entwendet, obwohl die Eigentümer vor Ort übernächtigt haben. Der Schaden wurde auf 8000,00 € beziffert. Ein Strafverfahren und die Fahndung wurden eingeleitet. Weitere Ermittlungen führt die Kriminalpolizei.

Schipkau: In der Nacht vom 02.10. zum 03.10. wurde eine Garage im Gargenekomplex, hinter dem Penny Markt, aufgebrochen und aus dieser Garage zwei Crossmotorräder der Marke Suzuki, Farben gelb/weiß und schwarz, entwendet. Ein Motorrad war nicht zugelassen. Der entstandene Schaden wurde auf 10.600,00 € beziffert. Es wurden Spuren gesichert, welche noch ausgewertet werden müssen. Es wurden ein Strafverfahren und die Fahndung eingeleitet.

Vetschau: Ein 34-jährige PKW Fahrer wurde am 04.10.2020, um 02:50 Uhr, in der Berliner Straße in Vetschau, einer Verkehrskontrolle unterzogen. Es wurde bei dem Fahrer Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein mit dem beweissicheren Atemalkoholtestgerät freiwillig durchgeführter Test ergab einen Wert von 0,47 mg/l (0,94 Promille). Aufgrund dessen wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren gegen die PKW Fahrer eingeleitet. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

Schipkau: Am 03.10.2020, gegen 19:55 Uhr, sollte ein 53-jähriger Radfahrer in der G.-Hauptmann-Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen werden, da er ohne eingeschaltete Beleuchtung unterwegs war. Zunächst versuchte der Radfahrer zu flüchten, konnte aber durch die Polizeibeamten fußläufig eingeholt und gestellt werden. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,03 Promille. Daraufhin wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet, die Weiterfahrt untersagt und ein Strafverfahren eingeleitet.

Weitere Polizeimeldungen der Region

Weitere Polizeimeldungen im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren