Ortrand Montag, 08 Dezember 2008 von Helmut Fleischhauer

Anmeldephase zum „Tag des offenen Unternehmens“ erfolgreich gestartet

Anmeldephase zum „Tag des offenen Unternehmens“ erfolgreich gestartet

Bereits wenige Tage nach dem Anmeldestart für den zweiten „Tag des offenen Unternehmens“ im Land Brandenburg haben mehr als ein Dutzend Firmen aus allen Landesteilen ihre Teilnahme zugesagt. Dazu gehören u.a. die Ortrander Eisenhütte GmbH aus Oberspreewald-Lausitz, die Klosterbrauerei Neuzelle GmbH aus dem Landkreis Oder-Spree und die Brandenburgische Automobil GmbH aus Potsdam. Am 16. Mai 2009 öffnen die Betriebe für interessierte Besucherinnen und Besucher und präsentieren ihr Unternehmen, ihre Arbeit und Produkte. Schüler, Studenten und Fachkräfte können sich zudem über berufliche Zukunftsperspektiven informieren.
Die Ortrander Eisenhütte liefert als Traditionsunternehmen seit 120 Jahren dünnwandigen und damit gewichtsparenden Metallguss. Innovationen, Qualität und gewachsenes Know-how der Mitarbeiter sind die Basis für den stetigen Erfolg. Der Geschäftsführer der Ortrander Eisenhütte, Bernd H. Williams-Boock betont: „In der heutigen wirtschaftlichen Situation ist es wichtig, dass Unternehmen Flagge zeigen und demonstrieren, dass es Zukunft gibt“.
Der Geschäftsführer der Brandenburgischen Automobil GmbH, Thomas Spohn freut sich bei seiner zweiten Teilnahme darauf „…dass wir uns erneut als leistungsstarker Ausbildungsbetrieb mit Hightec-Equipment in den Service-Abteilungen präsentieren können.“
Stefan Fritsche von der Klosterbrauerei Neuzelle GmbH macht mit, „…um Verbrauchern und zukünftigen Mitarbeitern zu zeigen, wie unser traditionsreiches Unternehmen in der Praxis arbeitet. Wir sind für Besucher ein offenes Unternehmen mit einer gläsernen Produktion.“
Hintergrund zum „Tag des offenen Unternehmens“
Zum zweiten Mal ruft das Land Brandenburg in Zusammenarbeit mit den Kammern des Landes alle Unternehmen dazu auf, sich am „Tag des offenen Unternehmens“ zu beteiligen. Unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident Matthias Platzeck findet der landesweite Aktionstag am 16. Mai 2009 statt. Ziel ist es, die Vielfalt und das Potenzial der brandenburgischen Wirtschaft noch bekannter und erlebbarer zu machen.
Am „Tag des offenen Unternehmens“ können die Betriebe ihre Leistungsfähigkeit, technologischen Entwicklungen und ihr Know-how einer breiten Öffentlichkeit vorstellen. Die Premiere des „Tages des offenen Unternehmens“ im Jahre 2007 war mit landesweit über 400 teilnehmenden Betrieben und zehntausenden Besuchern ein großer Erfolg.
Detaillierte Informationen zum „Tag des offenen Unternehmens“ und das Anmeldeformular für interessierte Unternehmen finden Sie unter www.offene-unternehmen.de
Quelle: Staatskanzlei

Foto: Blick über den Klosterteich zur Neuzeller Klosterbrauerei, © Gerd Laeser

Das könnte Sie auch interessieren