Lübbenau/Spreewald Freitag, 22 November 2019 von Redaktion

Wohnungsdurchsuchungen in Lübbenau. Drogendealer gefasst

Wohnungsdurchsuchungen in Lübbenau. Drogendealer gefasst

Am Donnerstag vollstreckte die Kriminalpolizei in Lübbenau vier Durchsuchungsbeschlüsse des Amtsgerichts Cottbus. Vorausgegangen waren umfangreiche Ermittlungen gegen vier Beschuldigte im Alter zwischen 18 und 20 Jahren, denen der Handel mit Betäubungsmitteln vorgeworfen wird. Im Rahmen der Durchsuchungen wurden Bargeld, Drogen und weitere Beweismittel sichergestellt. Gegen einen 18 Jahre alten Beschuldigten erließ das Amtsgericht Cottbus darüber hinaus Haftbefehl. Der Heranwachsende befindet sich bereits in einer Justizvollzugsanstalt. Die drei weiteren Beschuldigten wurden nach Abschluss der kriminalpolizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.

Weitere Polizeimeldungen aus Oberspreewald-Lausitz:

Vetschau: Donnerstagmittag wurde der Polizei ein Garageneinbruch in einem Komplex an der Juri-Gagarin-Straße angezeigt. Demnach hatten bisher unbekannte Täter gewaltsam das Tor geöffnet und einen Krankenfahrstuhl samt Ladegeräten entwendet. Die Schadenshöhe ist derzeit unbekannt.

Schwarzheide: Bisher unbekannte Täter entwendeten im Tagesverlauf des Donnerstags von einem Parkplatz an der Schipkauer Straße einen PKW AUDI. Umgehend eingeleitete Fahndungsmaßnahmen führten bisher nicht zum Auffinden des A6 in den Farben Blau und Silber.

Senftenberg: Am Donnerstag wurde die Polizei gegen 16:45 Uhr über einen Verkehrsunfall auf einem Parkplatz an der Radojewskistraße informiert. Ein mit Steinen beladener LKW-Kipper hatte demnach Teile seiner Ladung verloren und einen dort abgestellten PKW TOYOTA so stark beschädigt, dass dieser mit einem Totalschaden abgeschleppt werden musste. Da der Verursacher den Unfallort verlassen hatte, ohne die Polizei zu informieren, wurden Ermittlungen wegen einer Verkehrsunfallflucht aufgenommen. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 30.000 Euro.

Senftenberg, Großräschen: Trickdiebe trieben am Donnerstag in Senftenberg und Großräschen ihr Unwesen. In zwei Supermärkten erbeutetet die bisher unbekannten Täter Geldbörsen von zwei Kunden. Diese hatten ihre Handtaschen für einen kurzen Augenblick am Einkaufwagen außer Acht gelassen. Diesen Moment nutzten scheinbar die Diebe und erbeuteten Bargeld sowie persönliche Dokumente.

Daher noch einmal einige Hinweise der Polizei, wie sie sich vor Diebstählen schützen können: Geldbörsen und Handtaschen gehören nie in den Einkaufswagen! Bewahren Sie Geldbörsen nach Möglichkeit in verschließbaren Innentaschen Ihrer Bekleidung auf! Achten Sie darauf, dass Taschen/Handtaschen immer geschlossen sind, damit Täter nicht ungehindert an Ihre Geldbörse kommen! Klemmen Sie Taschen/Handtaschen fest unter den Arm und achten Sie dabei darauf, dass Verschlüsse von Außentaschen nach Möglichkeit am Körper anliegen!

Lübbenau: Bei der Kontrolle eines 21-Jährigen am Donnerstagabend in der Robert-Koch-Straße stellten Polizeibeamte bei dem jungen Mann Betäubungsmittel fest. Die Drogen, vermutlich Cannabis, wurden sichergestellt und ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet. 

Lieske: Auf der Liesker Seestraße kamen sich am Freitagmorgen gegen 08:30 Uhr zwei LKW zu nahe. Verletzt wurde bei dem sogenannten Spiegelklatscher niemand und auch die Sattelzugmaschinen blieben bei einem Gesamtschaden von rund 1.000 Euro fahrbereit.

pm/red

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote