Niederlausitz Donnerstag, 18 Juli 2019 von [wp]

Mit dem Wohnmobil in der Lausitz entspannen

Mit dem Wohnmobil in der Lausitz entspannen

Die Lausitz als eine der schönsten Regionen an der polnischen Grenze ist allein aufgrund der faszinierenden Naturlandschaft eine Reise wert. Sich mit dem Wohnmobil auf Entdeckungsreise zu begeben, kann unvergessliche Eindrücke mit sich bringen. Der Spreewald und das Lausitzer Seenland sind wahre Wasserparadiese, die sich mit einem Kanu oder einem Boot hervorragend erkunden lassen. Idyllisch gelegene Campingplätze sind Ausgangspunkt von Wanderungen, Radtouren und Ausflügen in der Städte der Lausitz. Cottbus, Lübbenau, Lübben, Görlitz, Zittau oder Bad Muskau wissen mit einer abwechslungsreichen Kulturlandschaft und interessanten Sehenswürdigkeiten zu überzeugen.

Facettenreiche Lausitz

Die Lausitz, die sich in Deutschland im Süden von Brandenburg und im Osten vom Freistaat Sachsen aus erstreckt, ist vor allem für den Spreewald bekannt. Die Region auf diesen schönen Naturraum zu reduzieren, wäre allerdings mehr als fahrlässig. Gerade in der jüngsten Vergangenheit hat die Lausitz in vielerlei Hinsicht an Reiz gewonnen. Insbesondere das Lausitzer Seenland gewinnt derzeit unheimlich an Flair, denn wo einst der Kohlebergbau die Landschaft beherrschte, entstehen 23 Seen und weit verzweigte Wasserwege, die miteinander verbunden sein sollen. Urlauber können dann den Strandurlaub in ein Naherholungsgebiet verlegen und Aktivsportler surfen, paddeln, tauchen oder angeln. In der Oberlausitz ist der Naturpark Zittauer Gebirge ein lohnendes Reiseziel für Wohnmobilreisende. Das kleinste deutsche Mittelgebirge mit Erhebungen bis 800 Meter fasziniert vor allem durch seine bizarr anmutenden Felsformationen. Die Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft wurde dank seiner seltenen Vogelarten wie Kraniche, Seeadler, Wespenbussarde oder die Große Rohrdommel zum "UNESCO-Biosphärenreservat" erklärt. Im September und Oktober locken die Lausitzer Fischwochen vor allem Feinschmecker in die Region. Das Elbe-Elster-Land mit seinen 700 Kilometern an Radwegen durch Gebiete mit Wiesen und Wäldern so weit das Auge reicht, ist gerade im Frühjahr und Herbst empfehlenswert. Das Oberlausitzer Bergland vor den Toren der Stadt Bautzen mit ihrer tausendjährigen Geschichte offenbart malerische Täler und sanfte Hügel. Mehr als ein Geheimtipp ist mittlerweile das Lausitzer Neisseland. Das Weltkulturerbe Fürst-Pückler-Park in Bad Muskau und die Stadt Görlitz sind außerdem für interessierte Besucher ein perfekter Anlaufpunkt. 

Camping mit Wohnmobil in der Lausitz

Die Lausitz präsentiert sich beim Thema „Camping“ äußerst vielseitig. Zahlreiche Campingplätze im Herzen der Natur mit wunderschönen Stellplätzen für Wohnmobile und Wohnwagen ermöglichen eine unvergessliche Tour durch die Region. Im Norden locken hervorragende Campinganlagen im Spreewald, im Osten das Camping Halbendorfer See bei Bad Muskau, im Süden das Natur- & Abenteuercamping Stausee Bautzen oder im Westen der Lausitz das Camping Grünewalder Lauch. Für die Fahrt durch die Lausitz sollten sich Reisende ausreichend Zeit nehmen, denn der ein oder andere Platz wird mit Sicherheit zum längeren Verweilen animieren.

Campingplatz Trixi Ferienpark

Im Süden der Lausitz ist der Campingplatz Trixi Ferienpark ein Tipp für Wohnmobilreisende. Der beschauliche Platz punktet mit seinen Stellplätzen auf einem ebenen Wiesengelände in der Nachbarschaft eines kleinen Badesees. Ein Erlebnishallenbad mit großzügigem Wellnessbereich sowie ein Hochseilklettergarten ergänzen das ohnehin sehr abwechslungsreiche Freizeitangebot des Platzes. Für seine umfassende Ausstattung erhält der Campingplatz Trixi Ferienpark von den ADAC-Inspektoren 4,5 von 5 möglichen Sternen. Bei den Gästen steht die moderne Anlage ebenso hoch im Kurs. Sie vergeben ebenfalls 4,5 Sterne auf Pincamp.

Komfortcamping Senftenberger See

Das Komfortcamping Senftenberger See direkt am Wasser mit einem eigenem Badestrand und Bootssteg ist ein Tipp für einen Stopp im Westen der Lausitz. Die sehr gepflegte Campinganlage, auf der die Standplätze größtenteils kreisförmig angelegt wurden, dürfte sich gerade an warmen Sommertagen großer Beliebtheit erfreuen. Dank der zahlreichen Aktivitäten wie Bogenschießen, Beachvolleyball, Segelkurse, Windsurfingkurse, Fitnessraum und Fahrradverleih wird mit Sicherheit keine Langeweile aufkommen. Der ADAC vergibt für das Komfortcamping Senftenberger See 4,5 Sterne.

Spreewald-Natur-Camping Am Schlosspark

Wunderschön gelegen ist das Spreewald-Natur-Camping Am Schlosspark zwischen zwei Wasserarmen. Auf einer kleinen Halbinsel können Gäste das Wohnmobil abstellen und mit dem Kanu den Spreewald erkunden. Die schöne Stadt Lübbenau ist nur 500 Meter entfernt und lädt zu einem ausgiebigen Stadtbummel ein. Wer nicht zu Wasser unterwegs sein möchte, kann von hier aus auch eine Radtour durch die Region starten. Geführte Wanderungen und organisierte Kahnfahrten mit dem spreewaldtypischen Tischkahn können direkt am Campingplatz gebucht werden. Camper wissen die außerordentlich schöne Lage besonders zu schätzen und vergeben 4,5 von 5 möglichen Sternen auf Pincamp.

Mit mehr als 20 Camping- und Wohnmobilstellplätzen ist die Lausitz ein attraktives Reiseziel für Wohnmobilfahrer. Auf jeder Anlage können die Fahrzeuge umfassend gepflegt und mit Frischwasser versorgt werden. Dementsprechend gibt es bei einer Reise durch die Lausitz keinerlei Einschränkungen – es gilt nur noch die Tour ausführlich zu genießen.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote