Niederlausitz Donnerstag, 20 Juni 2019 von Redaktion

Internationale Folklorelawine 2019 rollt durch Lübbenau, Forst und Cottbus

Mit Musik und Tanz rollt die diesjährige Folklorlawine durch Lübbenau, Forst und Cottbus. Die Künstler/innen aus den 13 Teilnehmerländern sitzen bereits in den Startlöchern, absolvieren noch letzte Proben für ihre Auftritte am 21. Juni 2019 in Lübbenau/Spreewald, am 22. Juni 2019 im Ostdeutschen Rosengarten in Forst (L.) und am 23. Juni 2019 zum ersten Mal in Cottbus beim Stadtfest auf dem Altmarkt. Mehr Infos gibt es im Interview im Titelvideo.

 

 

Der Landkreis Spree-Neiße teilte dazu mit:

Besucher können sich auf über 300 Mitwirkende – Sänger, Tänzer und Musiker – von vier Erdteilen freuen, die ein Fest der Lebensfreude mit Folklore ihrer Heimatregionen darbieten. Viele von ihnen werden tagelang in Bussen und in Flugzeugen unterwegs sein, ausnahmslos auf eigene Kosten, nur um im Spreewald, in Forst und in Cottbus dabei sein zu können, sich mit anderen Nationen zu treffen und einem interessierten Publikum die kulturellen Wurzeln ihrer Völker nahe zu bringen. Allein dies ist ein Grund, diese Ensembles aus Ukraine, Belgien, Litauen, Nepal, Russland, Polen, Indien, Estland, Zypern, Rumänien, Bosnien und Herzegowina, Belgien, Deutschland und unsere treuen Partner aus Schottland herzlich bei uns willkommen zu heißen.
 
Kostenloser Bus-Shuttle
Damit alle Gäste zur Folklorelawine im Forster Rosengarten kommen bietet die Stadt Stadt Forst (Lausitz) gemeinsam mit dem Landkreis am Samstag, 22. Juni 2019, einen kostenlosen Bus-Shuttle an. Ab 09:35 Uhr vom Bahnhof Forst (L.) bis 18:35 Uhr zum Rosengarten steht stündlich ein Bus zur Verfügung. Und auch zurück vom Rosengarten - Wendeplatz fährt ein Bus ab 11:35 Uhr bis 19:15 Uhr zurück zum Bahnhof.
 
Der Eintritt ist frei! Weitere Infos zum diesjährigen Programm gibt es auf der Webseite.

red/Presseinfo

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote