Nachbarn Mittwoch, 28 August 2019 von Redaktion

15-Jährige Vermisste aus Hoyerswerda in Aachen aufgetaucht

15-Jährige Vermisste aus Hoyerswerda in Aachen aufgetaucht

Das seit vergangenen Mittwoch vermisste, 15 Jahre alte Mädchen aus Hoyerswerda (Landkreis Bautzen/Sachsen) hat sich am Dienstagabend (27.08.2019) bei Beamten der Bundespolizei am Hauptbahnhof in Aachen gemeldet. Ihre Mutter konnte sie noch in der Nacht wohlbehalten abholen.

Originalmeldung ohne Namen: Bereits seit vergangenem Mittwoch, dem 21. August 2019, wird ein 15 Jahre altes Mädchen vermisst. Das Mädchen kehrte am frühen Abend nicht in das Haus seiner Eltern in Hoyerswerda zurück, nachdem es zuletzt keine Stunde zuvor am Bahnhof in Hoyerswerda gesehen worden war. Lara könnte sich derzeit in einer emotionalen Ausnahmesituation befinden. Vor dem Hintergrund ihres unerwarteten Verschwindens kann nicht ausgeschlossen werden, dass eine Gefahr für ihr gesundheitliches Wohl besteht.

Die Suche nach der Vermissten, die ihren Weg auch in Richtung entfernt gelegener Städte oder Regionen eingeschlagen haben könnte, blieb bislang erfolglos. Die Bevölkerung wird daher um Mithilfe ersucht.

Sie kann folgendermaßen beschrieben werden:

  • circa 157 - 160 Zentimeter groß,
  • schmächtige Gestalt,
  • langes, glattes blondes Haar,
  • blasser Teint,
  • bläulich-grüne Augen.

Die Vermisste trug zuletzt eine weißgepunktete graue Jacke, einen grauen, mit Daumenlöchern und Knöpfen versehenen Pullover des Herstellers KangaRoos, eine schmale schwarze Jeans, schwarze Nike-Turnschuh sowie einen roten Puma-Turnbeutel.

Wer das Mädchen gesehen hat oder sonstige sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich mit dem Polizeirevier Hoyerswerda unter der Rufnummer 03571 465 - 0 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Das könnte Sie auch interessieren