Uebigau-Wahrenbrück Mittwoch, 04 Dezember 2019 von Redaktion / Presseinfo

Fünf Schwerverletzte bei Unfall auf B101 nahe Uebigau-Wahrenbrück

Fünf Schwerverletzte bei Unfall auf B101 nahe Uebigau-Wahrenbrück

Bei einem schweren Unfall auf der B101 bei Wahrenbrück sind gestern Nachmittag fünf Menschen schwer verletzt worden, darunter auch ein Kind. Beim Einscheren nach dem Überholen kam ein Fahrer mit seinem Auto von der Spur ab und prallte mit einem entgegenkommenden Auto zusammen. Die Straße musste bis zum Abend gesperrt werden.

Die Polizei teilte dazu mit:

Auf der B 101 bei Wahrenbrück ereignete sich am Dienstagnachmittag gegen 14:30 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall. Der Fahrer eines PKW HYUNDAI überholte ersten Erkenntnissen nach in einer Rechtskurve einen vorausfahrenden LKW. Beim Einscheren kam das Auto von der Fahrspur ab und kollidierte mit einem entgegenkommenden PKW BMW. Die Fahrzeugführer im Alter von 36 und 47 Jahren wurden in ihren PKW eingeklemmt und mussten befreit werden, ein Auto begann zu brennen. Die drei weiteren Fahrzeuginsassen im Alter von 29 und 18 Jahren, sowie ein einjähriges Kind, wurden ebenfalls schwer verletzt. Zwei Rettungshubschrauber kamen zum Einsatz. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden, im Zuge der Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die Straße bis etwa 20:30 Uhr komplett gesperrt werden.

Weitere Polizeimeldungen aus dem Landkreis Elbe-Elster

Oelsig, Lindena: Ein Sachschaden von rund 2.000 Euro musste am Dienstagnachmittag gegen 16:30 Uhr bei einem Wildunfall auf der Landstraße bei Oelsig festgestellt werden. Ein Reh war in einen MERCEDES-Transporter gerannt und von der Unfallstelle geflüchtet. Der Sprinter blieb fahrbereit. Ebenfalls ein Reh suchte am Mittwochmorgen gegen 06:15 Uhr auf der Landstraße bei Lindena die Nähe zu einem PKW VW und beschädigte diesen im Wert von zirka 1.000 Euro. Das Tier verendete vor Ort, das Auto blieb fahrbereit.

Herzberg: Bei einem Auffahrunfall, der sich am Dienstagnachmittag gegen 17:00 Uhr in der Grochwitzer Straße ereignete, kollidierten ein PKW VW und ein BMW. Die Schadensbilanz lag bei rund 2.000 Euro. In der Leipziger Straße stieß gegen 19:00 Uhr am Dienstag ein PKW SEAT gegen einen Baum und hatte anschließend einen Schaden von zirka 2.000 Euro zu verzeichnen.

red/Presseinfo

 

Das könnte Sie auch interessieren