Finsterwalde Dienstag, 07 April 2020 von Redaktion

Finsterwalde übernimmt Kitagebühren für Kinder in Notbetreuung

Finsterwalde übernimmt Kitagebühren für Kinder in Notbetreuung

Das Land Brandenburg informierte am 25. März darüber, dass es die Beitragsfreiheit ab dem 1. April 2020 für Eltern fördere, deren Kinder nicht in die Notfallbetreuung aufgenommen worden sind. Familien, die den Anspruch auf Notbetreuung wahrnehmen müssen, weil eines oder beide Elternteile in systemrelevanten Berufen arbeiten, beispielsweise im Gesundheitswesen, in Supermärkten, Verwaltungen oder Kitas, werden finanziell demnach nicht entlastet, die Stadt Finsterwalde (Landkreis Elbe-Elster) übernimmt nun auch deren Gebühren.

Ungleichheit entgegenwirken

„Dieser Ungleichbehandlung möchten wir entgegenwirken und gleichzeitig unseren Dank gegenüber denen ausdrücken, die in ihrem Arbeitsalltag weiterhin alles dafür tun, unsere Gesellschaft aufrecht zu erhalten“; erklärt Bürgermeister Jörg Gampe. Die Stadt Finsterwalde übernimmt ihrerseits die Kita-Gebühren für den Monat April, die Familien mit einem oder mehreren Notbetreuungsplätzen sonst zahlen müssten.

Coronavirus in der Lausitz. Aktuelle Lage und Entscheidungen

Hier gehts zum laufend aktualisierten Artikel

Das könnte Sie auch interessieren