Landkreis
Finsterwalde Mittwoch, 04 März 2020 von Redaktion / Presseinfo

Cannabisplantage bei Rettungseinsatz in Finsterwalde entdeckt

Cannabisplantage bei Rettungseinsatz in Finsterwalde entdeckt

Bei einem medizinischen Rettungseinsatz in einem Mehrfamilienhaus in Finsterwalde haben die Einsatzkräfte eine Canabisplantage in der Wohnung entdeckt. Der 35-jährige Bewohner wurde ins Krankenhaus gebracht, allerdings wird nun auch gegen ihn ermittelt.

Die Polizei teilte dazu mit:

Rettungskräfte wurden am Dienstagabend wegen eines medizinischen Notfalles in ein Mehrfamilienhaus in die Schacksdorfer Straße gerufen. Der 35-jährige Bewohner wurde durch Rettungskräfte in ein Krankenhaus gebracht und stationär aufgenommen. In der Wohnung stellten die Polizisten eine professionell betriebene Cannabisplantage mit rund einem Dutzend Pflanzen fest. Gegen den Mann hat jetzt die Kriminalpolizei die weiteren Ermittlungen wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz übernommen.

Weitere Polizeimeldungen aus dem Landkreis Elbe-Elster

Finsterwalde: Im Bereich eines Kreisverkehrs in der Brandenburger Straße ereignete sich in den Dienstagmittagsstunden ein Vorfahrtunfall. Dabei kollidierten ein PKW RENAULT und eine 46-jährige Fahrradfahrerin. Rettungskräfte brachten die verletzte Frau in ein Krankenhaus. Die Höhe des Sachschadens ist nicht bekannt.

Nixdorf: Auf einer Ortsverbindungsstraße bei Nixdorf kam es am Mittwoch gegen 05:30 Uhr zu einem Zusammenstoß zwischen einem PKW VW und einem die Straße querenden Reh. Der Vierbeiner wurde dabei schwer verletzt und musste durch einen Schuss aus der Dienstwaffe eines Polizeibeamten von seinen Qualen erlöst werden. Am Auto entstand ein Schaden von rund 3.000 Euro.

Red./Presseinfo

Das könnte Sie auch interessieren