Landkreis
Kölsa Sonntag, 12 September 2021 von Redaktion / Presseinfo

Mann erleidet Rauchgasvergiftung bei Brand in Wohnhaus in Kölsa

Mann erleidet Rauchgasvergiftung bei Brand in Wohnhaus in Kölsa

Bei einem Brand in einem Wohnhaus in Kölsa hat ein 40-Jähriger eine Rauchgasvergiftung erlitten. Eine Sessellehne hatte gebrannt.

Die Polizei teilte dazu mit:

Der Rettungsleitstelle wurde am Samstag, gegen 01:00 Uhr, ein Dachstuhlbrand in Kölsa gemeldet. Ein brennender Dachstuhl hat sich nicht bestätigt, jedoch brannte in der Wohnung eines 40-Jährigen eine Sessellehne, welche er bereits eigenständig versuchte zu löschen. Er wurde im Anschluss mit einer Rauchgasintoxikation ins Krankenhaus Herzberg eingeliefert. Zur Brandursache wurden die Ermittlungen aufgenommen.

Weitere Polizeimeldungen aus dem Landkreis Elbe-Elster

Großrössen: Am Freitag wurde gegen 23:45 Uhr der Brand mehrerer Strohballen, am Rande der Ortslage Großrössen, der Rettungsleitstelle gemeldet. Auf einer freien Wiese brannte ein Strohballenlager in voller Ausdehnung. Nach ersten Ermittlungen wird eine Selbstentzündung ausgeschlossen. Der Schaden beläuft sich auf ca. 9.000,00 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Falkenberg: Keller aufgebrochen Am Samstagmorgen wurde der Einbruch in sechs Keller eines Mehrfamilienhauses gemeldet. Hier wurden durch unbekannte Täter die Kellertüren gewaltsam aufgehebelt. Zum Diebesgut gehören unter anderem Lebensmittel, Angelgerät und Angelzubehör. Die Schadenshöhe ist derzeit noch nicht zu beziffern

Herzberg: Geldbörsen entwendet Am Samstag wurden in Herzberg drei gestohlene Geldbörsen zu Anzeige gebracht. In allen Fällen waren die Geschädigten in Supermärkten einkaufen und bemerkten im Anschluss den Verlust. Neben Bargeld gelangten die Diebe auch an verschiedene Geldkarten und Ausweisdokumente.

Bad Liebenwerda: Alkohol an Steuer Im Rahmen einer Verkehrskontrolle wurde bei einem 29-jährigen Fahrer eines PKW Renault Alkoholgeruch festgestellt. Ein Atemalkoholtest ergab 0,60 Promille. Zudem war er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis.

Red. / Presseinfo

Das könnte Sie auch interessieren