Elbe Elster Freitag, 21 August 2020 von Redaktion

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Elbe-Elster

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Elbe-Elster
Finsterwalde: Die Jugendliche wurde am Donnerstag bei ihrer Mutter wohlauf angetroffen und wird bei ihr verbleiben.
!!!Die Polizei bedankt sich für die Unterstützung der Medien sowie der Bevölkerung und bittet darum, das Lichtbild der Jugendlichen sowie deren Namen nicht weiter für die Berichterstattung zu verwenden. Ebenso wird darum gebeten, das Lichtbild und den Namen aus der bisherigen Berichterstattung im Internet sowie in sozialen Netzwerken zu entfernen!!!
Ausgangsmeldung vom 24.07.2020
Finsterwalde: Seit Mittwoch, 08. Juli 2020 wird die 15-jährige Aileen Jessica N. aus einer Kinder- und Jugendeinrichtung bei Finsterwalde vermisst. Das Mädchen war in der Vergangenheit bereits mehrfach abgängig. Bisherige Ermittlungen der Polizei zum Aufenthalt der Jugendlichen blieben bisher ohne Erfolg. Es könnte sein, dass sie sich im Süden des Landes Brandenburg (Finsterwalde, Klettwitz, Senftenberg) aufhält. Sie ist etwa 160 Zentimeter groß, von schlanker Gestalt und trägt dunkelblonde/rötliche schulterlange Haare, meist als Dutt oder als Zopf getragen. Bekleidet war sie mit einer schwarzen Adidas-Hose sowie einem weißen T-Shirt.
Wer Hinweise zu ihrem Aufenthaltsort geben kann, wird gebeten, sich an die Polizei in Finsterwalde unter der Telefonnummer 03531 7810 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu wenden. (Foto im Anhang) Sie können auch das Internet unter www.polizei.brandenburg.de/onlineservice/hinweis-geben nutzen.

 

Finsterwalde, Falkenberg: Die Kollision eines VW-Kleinwagens mit einem AUDI in der Finsterwalder Grenzstraße nach einer Unaufmerksamkeit war der Polizei am Donnerstag zur Mittagzeit gemeldet worden. Trotz eines Gesamtschadens von etwa 4.500 Euro blieben beide Autos fahrbereit, verletzt wurde niemand. Um 18:00 Uhr wurde die Polizei über einen Verkehrsunfall in Falkenberg aus gleicher Ursache informiert. Auf Höhe der Kirche waren in der Mühlberger Straße ein PKW PEUGEOT und ein Trabant aneinandergeraten. Die vorläufige Bilanz der Sachschäden wurde mit rund 2.000 Euro protokolliert, die Insassen waren unverletzt geblieben.

Falkenberg: Kurz nach 13:30 Uhr wurde die Polizei am Donnerstag zu einem Verkehrsunfall auf die Landstraße zwischen Großrössen und Beyern gerufen. Ersten Ermittlungen zufolge war ein technischer Defekt die Ursache dafür, dass ein CHEVROLET-Kleinwagen von der Straße abkam. Die Fahrerin blieb entgegen erster Vermutungen unverletzt, aber der Matiz war nicht mehr fahrbereit. Zur Höhe der Sachschäden liegen bislang keine Informationen vor. Die Feuerwehr wurde angefordert, um ausgelaufene Betriebsflüssigkeiten zu binden.

Bad Liebenwerda: Die Missachtung der Vorfahrtsregelung in der Neuburxdorfer Siedlung war am Donnerstag die Ursache eines Verkehrsunfalls, der der Polizei gegen 15:45 Uhr gemeldet wurde. Bei dem Zusammenstoß eines FIAT-Kleinwagens mit einem MERCEDES kamen keine Personen zu Schaden, während sich die Sachschäden auf rund 5.000 Euro summierten.

Doberlug-Kirchhain, Bad Erna: Das Rettungspersonal am Hauptstrand von Bad Erna rief am Donnerstag kurz nach 17:30 Uhr die Polizei, da eine Diskussion mit drei jungen Männern im Alter zwischen 24 und 26 Jahren offenbar eskaliert war. Nachdem diese ihren Eintritt nicht bezahlen wollten, wurden ersten Aussagen zufolge Glasflaschen zerworfen. Durch die Beamten wurden Platzverweise erteilt und die Einleitung von Ermittlungsverfahren angekündigt, während durch den Betreiber des Schwimmbades Hausverbote ausgesprochen wurden.

Sonnewalde: Kurz nach 18:00 Uhr wurde die Polizei am Donnerstag zu einem Verkehrsunfall gerufen, der sich auf der Straße zwischen Sonnewalde und Zeckerin ereignet hatte. Ein VW-Kleinbus war gegen die Schutzplanke gestoßen, nachdem sich die Fahrerin wegen zweier Wespen im Fahrgastraum erheblich erschrocken hatte. Die Insassen blieben unverletzt und das Fahrzeug bei einem Sachschaden von etwa 5.000 Euro betriebsbereit.

Mühlberg: Für die Fahrerin eines OPEL-Kleinwagens begann der Freitagmorgen mit einer Unfallaufnahme zwischen Brottewitz und Mühlberg. Sie war gegen 05:15 Uhr mit einem jungen Wildschwein zusammengestoßen. Während der Frischling den Ausflug mit dem Leben bezahlte, blieb die Frau unverletzt, der Corsa war aber bei geschätzten 4.000 Euro nicht mehr fahrbereit.

 

Weitere Polizeimeldungen der Region

Weitere Polizeimeldungen im Überblick

 

Foto: NicoLeHe, pixelio.de

pm/red

Das könnte Sie auch interessieren