Elbe Elster Mittwoch, 22 Januar 2020 von Redaktion

Zigarettenautomaten in Finsterwalde und Uebigau gesprengt. Polizeihubschrauber im Einsatz

Zigarettenautomaten in Finsterwalde und Uebigau gesprengt. Polizeihubschrauber im Einsatz

Bereits in den frühen Morgenstunden des Dienstags sprengten bisher unbekannte Täter durch die Verwendung von Pyrotechnik einen Zigarettenautomaten in der Berliner Straße in Finsterwalde auf. Der Vorfall wurde der Polizei am Nachtmittag angezeigt. Kriminaltechniker sicherten am Ort des Geschehens zahlreiche Spuren. Gleiches ereignete sich wiederum in den frühen Morgenstunden des Mittwochs am Markt in Uebigau. Hier hatte ein Zeuge zunächst den Knall gehört und eine Person mit einem Fahrrad vom Tatort fliehen gesehen. Im Rahmen der umgehend eingeleiteten Fahndung, die auch durch einen Hubschrauber der Bundespolizei unterstützt wurde, konnte ein möglicher Täter im Umfeld festgestellt werden. Der 28-jährige Mann hatte neben Bargeld, das vermutlich aus dem Zigarettenautomaten stammt, auch Betäubungsmittel bei sich. Das mögliche Diebesgut sowie die Drogen wurden sichergestellt und der bereits polizeibekannte Mann vorläufig festgenommen. Im Rahmen der weiteren kriminalpolizeilichen Ermittlungen wird geprüft, ob der Mann auch für den Fall in Finsterwalde und weitere Straftaten verantwortlich ist.

Weitere Polizeimeldungen aus Elbe-Elster:

Finsterwalde: Wien! In diesem Namen schwingt so viel Musik wie in kaum einem anderen Städtenamen dieser Welt. Am 25. Januar 2020 begrüßt Sie das Landespolizeiorchester Brandenburg recht herzlich im neuen Jahr und bringt ab 16:00 Uhr den Wiener Walzertraum in die St. Trinitatis-Kirche Finsterwalde. Ob Johann Strauß‘ „An der schönen blauen Donau“, „Künstlerleben“ oder „Die Frühjahrsparade“, gespielt werden zur Einstimmung in das neue Jahr neben österreichischen Walzern und Märschen auch andere musikalische Highlights.

Die Polizeidirektion Süd freut sich, die Bewohner von Finsterwalde und alle Interessierte zu diesem Konzert einladen zu dürfen und bedankt sich bei der evangelischen Kirchengemeinde Finsterwalde und dem Verein „Lange Straße – Lebenswert“ für die freundliche Unterstützung.

Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei.

Finsterwalde: Mittwochvormittag kam es auf Grund der Witterung zu Glätte auf den Straßen in Finsterwalde. Das musste auch eine Fahrradfahrerin leidvoll erfahren. Gegen 10:00 Uhr war sie am Kreisverkehr der Brandenburger Straße gestürzt und wurde dabei verletzt. Die 83-jährige Frau wurde im Anschluss zur Behandlung durch Rettungskräfte ins Krankenhaus gebracht.

Prestewitz: Ein Reh überquerte am Dienstag gegen 17:30 Uhr die Hauptstraße und wurde dabei von einem PKW OPEL erfasst. Das Tier flüchtete scheinbar unverletzt und hinterließ am weiter fahrbereiten Fahrzeug Schäden von geschätzten 1.500 Euro.

Lieskau: In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch entwendeten bisher unbekannte Täter über zwanzig gusseiserne Gitterroste vom Grundstück eines landwirtschaftlichen Betriebes an der Dorfstraße. Der so entstandene Schaden wurde zunächst auf rund 3.000 Euro geschätzt.

Herzberg: Mit einem am Fahrbahnrand der Straße An den Steinenden abgestellten LKW-Anhänger stieß Mittwochfrüh gegen 06:20 Uhr ein PKW AUDI zusammen. Folgen der Unachtsamkeit waren Schäden in Höhe von etwa 3.000 Euro. Verletzt wurde niemand. 

pm/red

Das könnte Sie auch interessieren