Landkreis Inzidenz
Duben Montag, 29 März 2021 von Redaktion / Presseinfo

Geplatzter Reifen auf A13 bei Duben sorgt für Verkehrsunfall

Geplatzter Reifen auf A13 bei Duben sorgt für Verkehrsunfall

Auf der A13 bei Duben sorgte ein geplatzter LKW-Reifen heute Morgen für einen Verkehrsunfall. Laut der Polizei krachte ein dahinter fahrendes Auto mit den umherfliegenden Reifenteilen zusammen. Verletzt wurde niemand. Der Schaden beläuft sich auf rund 1.500 Euro. 

Die Polizei teikte weiter dazu mit: 

A13, Duben: Auf der A 13 an der Anschlussstelle Duben sorgte in Fahrtrichtung Dresden am Montagmorgen gegen 05:15 Uhr ein Reifenplatzer eines LKW für umherfliegende Reifenteile. Ein dahinter fahrender PKW AUDI kollidierte mit den Teilen und hatte im Anschluss Beschädigungen im Wert von rund 1.500 Euro zu verzeichnen. Es wurde niemand verletzt.

Weitere Polizeimeldunen aus Dahme-Spreewald: 

Goyatz: Unbekannte Täter entwendeten in der Nacht zum Montag einen auf einem Grundstück in Goyatz abgestellten PKW-Anhänger mit Holzaufbau. Die Polizei leitete entsprechende Fahndungsmaßnahmen ein.

Klein Eichholz: Auf der B 246 zwischen Klein Eichholz und Prieros kollidierten am Sonntagnachmittag ein PKW OPEL und ein Reh. Das Tier überlebte den Zusammenstoß nicht, am Auto musste ein Schaden von rund 3.000 Euro registriert werden.

Königs Wusterhausen, Luckau: In der Luckenwalder Straße in Königs Wusterhausen stießen am Montagvormittag ein FORD-Transporter und ein PKW MERCEDES zusammen. Offenbar war der Transit nicht ausreichend gegen das Wegrollen gesichert, so dass letztendlich ein Sachschaden in Höhe von zirka 1.500 Euro registriert werden musste. Am Damm in Luckau kollidierten gegen 09:00 Uhr ein PKW BMW und ein LKW, wobei ein Unfallschaden in nicht genau bekannter Höhe zu verzeichnen war. Beide Fahrzeuge blieben fahrbereit. 

A13, Berstetal: Ein Drogentest reagierte am Montagmorgen gegen 03:30 Uhr bei einem 35-jährigen VW-Fahrer positiv auf Amphetamine. Der Autofahrer aus Polen wurde auf der
A 13 bei Berstetal gestoppt und kontrolliert. Anschließend erfolgte zur Sicherung von Beweisen eine Blutprobe. Er muss sich nun einem Ermittlungsverfahren stellen.

Großziethen: Die Weiterfahrt wurde am Montagmorgen gegen 02:15 Uhr einem 22-jährigen MERCEDES-Fahrer untersagt, nachdem er in der Karl-Marx-Straße von Polizisten kontrolliert wurde. Ein Drogentest wies eine Reaktion auf Cannabis aus, so dass die Entnahme einer beweissichernden Blutprobe erforderlich war. Gegen den PKW-Fahrer wurden Ermittlungen eingeleitet.

Mittenwalde: Feuerwehr und Polizei wurden am Montag gegen 10:45 Uhr in die Berliner Vorstadt gerufen. Dort stand eine Scheune aus noch nicht bekannter Ursache in Flammen und musste gelöscht werden. Es befanden sich keine Personen oder Tiere in dem Gebäude, angrenzende Häuser waren nicht in Gefahr. Im Zuge der Löscharbeiten, die bis zur Stunde andauern, musste die Straße komplett gesperrt werden. Zur Schadenshöhe liegen noch keine Angaben vor.

Weitere Polizeimeldungen der Region

Weitere Polizeimeldungen im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren