Dahme Spreewald Freitag, 04 September 2020 von Redaktion

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Dahme-Spreewald

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Dahme-Spreewald

Lübbenau: Im Gewerbepark stießen am Donnerstagnachmittag zwei Fahrradfahrer im Alter von 16- und 38 Jahre vermutlich auf Grund von Unaufmerksamkeit zusammen. Beide erlitten dabei Verletzungen und mussten durch Rettungskräfte in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Höhe des Sachschadens beträgt etwa 1.000 Euro. Gegen 17:40 Uhr wurden ein AUDI, ein FORD sowie ein VW in einem Verkehrsunfall in der Straße der Jugend verwickelt. Verletzt wurde niemand. Die Höhe des Blechschadens beträgt etwa 10.000 Euro. Am Freitagvormittag gegen 08:30 Uhr kam es in der Bahnhofstraße zu einem Vorfahrtunfall zwischen einem MERCREDES und einem VOLVO. Eine Insassin musste durch Rettungskräfte vor Ort behandelt werden. An den Autos entstand ein Schaden von mehreren tausend Euro.

Weitere Polizeimeldungen aus Dahme-Spreewald

Kleinkmehlen: Vermutlich auf Grund eines plötzlich eintretenden gesundheitlichen Problems kam am Donnerstagnachmittag eine 41-jährige CITROEN-Fahrerin auf einer Landstraße bei Kleinkmehlen mit ihrem Auto nach rechts ab und kollidierte mit der Leitplanke. Es entstand ein Schaden von etwa 6.000 Euro. Noch vor Ort wurde die Frau durch Rettungskräfte behandelt.

Plieskendorf: In der Nacht zum Freitag drangen unbekannte Täter gewaltsam in ein Firmengebäude in der Ortslage von Plieskendorf ein und stahlen nach ersten Ermittlungen diverse Werkzeuge im Wert von rund 4.000 Euro.

Kittlitz: Von einer Baustelle in Kittlitz wurde in der Nacht zum Freitag ein Minibagger gestohlen. Damit richteten die Diebe einen Schaden von mindestens 20.000 Euro an.

Calau: In der Otto-Nuschke-Straße kam es am Freitag gegen 08:45 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW VW und einem NISSAN. Der 30 Jahre alte Fahrer des VW beachtete beim Verlassen eines Grundstücks nicht den fließenden Verkehr, so dass es zum Zusammenstoß der beiden Autos kam. Die Fahrerin des Nissans wurde durch Rettungskräfte in ein Krankenhaus gebracht. Die Fahrzeuge waren bei einem Schaden von etwa 6.000 Euro nicht mehr fahrbereit.

 

Weitere Polizeimeldungen der Region

Weitere Polizeimeldungen im Überblick

 

pm/red

Das könnte Sie auch interessieren