Dahme Spreewald Montag, 31 August 2020 von Redaktion

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Dahme-Spreewald

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Dahme-Spreewald

BAB 13 bei Ruhland: Am Sonntagabend wurde die Polizei zu zwei Verkehrsunfällen innerhalb einer halben Stunde gerufen, die Ihre Ursache in witterungsbedingtem Aquaplaning hatten. Um 20:45 Uhr wurde dem Fahrer eines PKW SKODA zwischen Schwarzheide und Ruhland in Fahrtrichtung Dresden eine Wasserlache auf der Fahrbahn zum Verhängnis. Er prallte gegen die Mittelschutzplanke, wo durch das Fahrzeug mehrere Felder zerstört wurden. Bei rund 10.000 Euro Sachschaden war der Superb anschließend ein Fall für den Abschleppdienst. Nicht besser erging es gegen 21:15 Uhr einem MERCEDES-Fahrer, der zwischen Ortrand und Ruhland in Fahrtrichtung Berlin von der Straße abkam. Nach der Kollision mit der Mittelschutzplanke blieb der Benz zunächst auf der linken Fahrspur stehen, zu Folgeunfällen kam es nicht. Hier wurde der Sachschaden mit etwa 3.000 Euro angegeben. In beiden Fällen blieben die Autoinsassen unverletzt.

Weitere Polizeimeldungen aus Dahme-Spreewald

Senftenberg: Am Sonntag wurde der Polizei gegen 17:00 Uhr gemeldet, dass es in der Friedensstraße zu einer körperlichen Auseinandersetzung mit etwa 15 beteiligten Personen gekommen ist. Umgehend alarmierte Polizeikräfte konnten beim Eintreffen drei Personen feststellen, die Prellungen und Schnittverletzungen aufwiesen. Die jeweils 20 Jahre alten, aus Syrien, Afghanistan und Guinea stammenden Männer wurden zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. Des Weiteren wurde ein 22-jähriger, aus der Türkei stammender Mann als Tatverdächtiger identifiziert und vorläufig festgenommen. Noch am Abend wurden zum Auffinden von Beweismitteln das Auto und die Arbeitsstelle des Mannes durchsucht. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen zu dem genauen Ablauf und den Hintergründen der Auseinandersetzung dauern an.

Senftenberg: Polizisten kontrollierten am Sonntagmittag auf der Bahnhofstraße einen PKW MERCEDES. Der 33-jährige Fahrer händigte den Beamten dabei einen polnischen Führerschein aus, der offensichtlich keine Sicherheitsmerkmale aufwies. Die Fälschung wurde sichergestellt, dem Mann die Weiterfahrt untersagt und ein Ermittlungsverfahren wegen der der Urkundenfälschung und des Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Senftenberg: Der Fahrer eines PKW MITSUBISHI beschädigte beim Ausparken auf der Ringstraße am Montagmorgen einen AUDI. Folgen der Unachtsamkeit sind Schäden von rund 2.500 Euro. Verletzt wurde niemand.

Großkmehlen: Vermutlich durch Aquaplaning verlor der Fahrer eines PKW BMW am Sonntag gegen 18:00 Uhr auf der L59 bei Großkmehlen die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam von der Fahrbahn ab und im Straßengraben zum Stehen. Der Mann überstand den Verkehrsunfall offensichtlich unverletzt. Das Auto musste jedoch mit Schäden von geschätzten 8.000 Euro durch einen Abschleppdienst geborgen werden.

Vetschau: Im Laufe des Wochenendes zerstörten bisher Unbekannte insgesamt vier Glasscheiben der Sporthalle des Schulzentrums an der Pestalozzistraße. Der so entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 1.000 Euro.

 

Weitere Polizeimeldungen der Region

Weitere Polizeimeldungen im Überblick

 

pm/red

Das könnte Sie auch interessieren